Welche Erfahrung habt Ihr mit Matratzenschoner zwischen Lattenrost und Matratze- bringt das was für Lüftung?

5 Antworten

Der Matratzenschoner sorgt tatsächlich für eine bessere Belüftung der Matratze, vorausgesetzt es ist kein billiger Filzschoner, den man nicht waschen kann, denn der lässt die Feuchtigkeit (unten) in der Matratze stauen und sie müffelt mit der Zeit. Der Schoner muss ausserdem Noppen haben, damit die Belüftung überhaubt passiert. Er schützt zusätzlich den Bezug der Matratze vor Strapazen durch die Latten des Rahmens und vor Staub. Ausserdem liegt die Matratze gleichmäßiger auf dem Rahmen und hängt nicht durch. Die 10 Jahre Garantie gelten nicht für den Bezug, sondern nur für den Matratzenkern. Garantie für den Bezug schreibt der Hersteller (wenn überhaupt) separat aus. Die gewöhnliche Abnutzung fällt nicht unter Garantie!!! So einen Schoner gibt´s schon für 19,95€. Gesehen beim Dänischen Bettenlager. LG Vicki

Nun ja, ich dachte durch die Auflage auf einem Schoner würde sich der Druck der Latten auf die Matratze besser verteilen. So erklärt sich für mich auch die Bedeutung "Schoner". Es handelt sich also um einen Schutz vor allzu großer mechanischer Beanspruchung, insbesondere für Federkernmatratzen. Alleine aus diesem Grund finde ich die Unterlage nicht entbehrlich.

Der Versender möchte noch mehr verdienen!

Die Verbesserung der "Atmungseigenschaft" ist kaum relevant, da sich durch die Körperbewegungen die Matratze zusammendrückt und wieder entspannt, dabei entweicht die Luft in ausreichender Weise durch die Lattenzwischenräume.

Der Matratzenschoner verteilt den Druck der Latten zwar etwas besser auf die Matratze, aber auch das scheint mir bei einer empfohlenen Matratzen-Nutzungsdauer von 10 Jahren kein Grund für die Notwendigkeit eines Schoners zu sein.

90% Quatsch, was du da schreibst. Kommentar sh. unten.

0

Ich schlafe seitlich auf der Matratze auf dem Boden, wie kann ich meinen Rücken schonen?

Hallihallo,

Ich schlafe aufgrund einer misslichen Lage momentan mit der Matratze auf dem Boden. Seit einiger Zeit merke ich leider, dass ich im unteren Rückenbereich Schmerzen habe, da ich nur seitlich einschlafen kann. Ich vermute mal, das liegt am fehlenden Lattenrost. Jetzt meine Frage:

Wie kann ich meinen Rücken möglichst einfach schonen? Ich habe kein Lattenrost und kann leider auch nicht in der Mumien-Position einschlafen. #

Danke danke im voraus

...zur Frage

Welcher Härtegrad bei Matratze und Lattenrost im Paarbett?

Ich habe 180 x 200 Bett und dazu brauche ich noch einen Lattenrost und eine Matratze.

Ich habe schon viel rumgesucht, doch noch nichts so richtiges gefunden.

Ich würde gerne eine große Matratze nehmen, denn ich mag diese Lücke in der Mitte dann nicht.

Doch es gibt nur Härtegrad bis 120 kg.

Ich wiege 60 kg und wenn mein Freund 90 kg dann würde das doch nicht gehen oder?
Genau das gleiche mit dem Lattenrost.

Was habt ihr in eurem Bett, könnt ihr was empfehlen?

...zur Frage

Muss man bei Boxpringbetten Topper benutzen?

Hallo, kann man ein Boxspringbett auch ohne Topper benutzen, weil ich schlafe ohne Topper besser, aber will wissen ob es auch so gesund ist bzw. richtig ist?

...zur Frage

Lattenrost für mein Bett aus europaletten?

Hallo :)

Ich habe ein Bett aus europaletten gebaut und die Matratze einfach drauf gelegt.. Mach ich was falsch braucht man dringend ein lattenrost? Ich frage wegen der Lüftung, Beschädigung an der Matratze usw

Bequem ist es :)

...zur Frage

Ohne Bettgestell, nur auf Lattenrost und Matratze schlafen - funktioniert das von der Höhe?

Wenn ich einen Lattenrost (100x200) auf den Boden lege und ich mich mit meinen vielleicht 80kg (und einer Matratze) drauflege, werden die Latten dann auf den Boden drücken, oder sollten die allgemein nicht tiefer senken, als der Lattenrost selbst? Ich finde nirgends eine Antwort dazu im Internet.

Ich kann es gerade nicht selbst testen - Aber vielleicht weiß es jemand aus Erfahrung.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Matratze maßgeschneidert?

Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit den "maßgeschneiderten Matratzen"? Dafür wird die genaue Körperform, Größe und Gewicht genommen und in ein individuelles Stützprofil umgerechnet. In der Matratze gibt es dann ca. 20 Hohlräume die mit den entsprechend festen oder wichen Schaumstoffen bestückt werden um genau an der richtigen Stelle die erforderliche Stützkraft oder Einsinktiefe zu ermöglichen.

Das ganze wurde von Orthopäden aus aus Salzburg entwickelt und ist ist seit einigen Jahren unter 2 Markennamen erhältlich.

PHYSIO SLEEP und VITARIO. Preis liegt bei ca. € 1000,- für eine 90/2000 Matratze.

Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?