Welche Erde braucht man für Gurken, die veredelt sind?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normale, gut durchlässige Gartenerde. Meine Gurken kriegen da nichts besonderes an Erde angeboten. Die wachsen im Beet so vor sich hin. Achtung: Nicht kalt gießen, sonst werden sie bitter. Immer lauwarmes Wasser nehmen. Und pralle Sonne mögen sie auch nicht (hat man mir gesagt).

Ganz normale Gartenerde tut es - braucht nichts besonderes zu sein.

Dann nimmst Du am besten noch etwas Langzeitdünger, am besten auf natürlicher Basis. Vielleicht kannst Du irgendwo eine Hand voll gekörnten Rinderdung auftreiben. Oder Du kaufst bei Aldi den Tomatendünger, wenn der gerade im Angebot ist. Aber nicht zu viel geben!

63

Übrigens: veredelt oder nicht spielt für die Erde keine Rolle. Wichtig ist nur, daß Du die Veredelungsstelle nicht unter der Erdoberfläche hast. Also weit genug rausgucken lassen beim Pflanzen!!!

0

Was möchtest Du wissen?