Welche Energieträger wurden vor der Elektrizität im Haushalt benutzt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Häuser aus wilhelminischer Zeit hatten keine Strom-aber dafür Gasleitungen. Damit (Gas) wurde beleuchtet UND geheizt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Petroleumlampen hat es gegeben. Statt Heizdecken hat man Ziegel im Backofen, der mit Holz beheizt worden war, heiß gemacht, in Tücher gewickelt und ins Bett gelegt. Es hat ja keine großartigen Geräte gegeben, die unbedingt elektrischen Strom gebraucht hätten. Keine Computer, Fernseher, Radiogeräte, E-Heizungen, Beleuchtung, Kühl-Tiefkühlschränke, E-Herde, Mikrowellen, Staubsauger, Bügeleisen (nur mit glühender Kohle befüllt), das alles hat es nicht gegeben und infolge dessen war auch der Bedarf an Energie sehr gering. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gase und Öle dienten hauptsächlich der Beleuchtung Hier war auch Paraffin interessant. Für kochen und Heizung wurden Kohle Holz und Torf verwendet. Wasser- / Windkraft wurde auch schon für direkte Umwandlung in mechanische Nutzenergie verwandt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chusarius
25.10.2015, 14:07

Und das alles wird nicht mehr benutzt weil der Wirkungsgrad viel niedriger als bei Elektrizität ist?

0

eigendlich nur Holz, Kohle, Petroleum und Muskelkraft... in seltenen fällen auch mal torf etc... 

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss nicht die menschliche Arbeitskraft. Was ist denn die Aufgabe von Sklaven? Sie sind die Arbeitskraft, die von Maschinen übernommen wird, sie wärmen den Herrn im Bett.

Hinzu kommen die Arbeitstiere wie Ochsen, Pferde, Hunde am Schlitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?