Welche Endstufe passt zu meinen passiven PA-Boxen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie großist der Proberaum? Wahrscheinlich hast Du mit einer St-Endstufe, 2x150W genug.

Schau einfach in den Online Katalog von Music Store Köln rein, da wirst Du garantiert fündig. Wenn der Amp nicht mit auf Reisen geht, kannst Du auch "alte" Technik ()schwere Trafos nehmen. Alles was mit on Tour muss, sollte ein rückenschonendes Gewicht haben.

Heutzutage darf man auch von preisgünstigen Geräten gute Qualität erwarten.

Herzlichen Glückwunsch du hast dir so ziemlich den größten Müll gekauft für das Geld ...

AUNA ist Müll

die Leistungsangaben kannst du vergessen die sind völlig fern der Realität ... ich selbst hatte mal Optisch Identische aber von Omnitronic und das ist sogar ein richtiger PA-Hersteller im Gegensatz zu AUNA ...

meine wurden mit 1000 Watt und 500 Watt Sinus verkauft ...

in der Realität reiche ein 90 Watt HiFi-verstärker(AKAI AM-35) um die Boxen an ihren grenzen zu bringen das diese anfingen zu stinken ... dabei wahren sie nicht lauter als die Regalboxen der Philips Mini-Anlage allerdings haben die Regalboxen die Leistung vertragen und klangen dabei weit aus besser ...

deine Boxen sind im Grunde die selben und fallen vom selben Fließband in China nur das dann ein anderes Logo drauf kommt ...


mein Tipp wäre ein the T.AMP E400 oder besser E800 wobei letztere schon völlig übertrieben ist dafür kannst du dann später auch mal richtige PA-Boxen betreiben so fern das nötig ist und wenn nicht bekommst du die Endstufe auch los für einen ordentlichen Preis ...

http://www.thomann.de/de/the_tamp_e800.htm

Hallo

die Frage ist wie effektiv sind die Lautsprecher ? Wenn dei 750 Watt RMS "vertragen" und wohl brauchen sind das wohl eher Lautklötze oder Vibratoren.

Im Prinzip reichen saubere und Impulsfeste 20 WATT/Sinus/Kanal bei 0,01% klirr. Das ist aber teuer herzustellen deswegen werden halt Verstärker mit 1000 Watt Musikleistung bei 1% Klirr gebaut die sind billig herstellbar und problemlos zu verkaufen.

Übrigens bei 750WATT RMS müssten die Lautsprecherkabel 250 AMP vertragen da kosten 10 Meter gute Lautsprecherkabel mehr als die Endstufe und die Lautsprecher zusammen. Von dsher definiert die LS Klemme und deren Durchmesser schon mal wieviel Leistung real in der Box ankommt. Wenn man vorne 750 Watt draufschreibt und hinten nur 4 Quadrat Kabel passen dann ist völlig wurscht was auf der Box steht weil selbst mit teuerstem High End OFC nicht mehr als 150 Watt dort durchgehen

Stuelpi 12.11.2012, 13:09

danke für die aufschlussreiche Antwort! scheinbar habe ich einen Fachmann am Start ;)

also die Boxen habe ich damals ohne wirkliche Ahnung gekauft, weil sie billig waren. Habe mal den Link rausgekramt: http://www.elektronik-star.de/Paar-PA-Boxen-Auna-PW-2522-2x-38cm-15-Subwoofer-3000W_i3476.htm

Eigentlich sollen sie ja auch nur zum Proben dienen, eventuell bei Auftritten seitlich als eine Art Monitor, damit wir als Band auch was von unserer Musik hören. Kann der Fachmann aus der Beschreibung der Boxen entnehmen, welche Endstufe ich benötige oder auch die Tatsächliche Belastbarkeit schätzen?

0
ghost40 12.11.2012, 13:50

Wie kommst du auf 250A ? Das würde mich jetzt schon interessieren. Vernachlässigen wir jetzt diverse Feinheiten und nehmen ein 8 Ohm Chassis der Einfachheit halber auch mit R = 8 Ohm an, dann gibt das nach P = I² x R 500kW und nicht 750W.

Du willst auch nicht ernsthaft behaupten, Hersteller wie crown, db audio usw. schummeln mit ihren Leistungsangaben weil die Lautsprecher "nur" über spaekon Stecker angeschlossen sind?

0
Stuelpi 12.11.2012, 14:00
@ghost40

könnten wir uns hier bitte auf meine Frage konzentrieren?

Wenn hier jemand etwas falsches angibt (aus welchem Grund auch immer), hätte ich gerne eine freundliche Berichtigung und keine Streitigkeiten.

Wenn sich jemand damit auskennt: Antwort auf meine Frage eventuell mit Vorschlag einer in Frage kommenden Endstufe!

0
ghost40 12.11.2012, 14:11
@Stuelpi

Aber gerne, habe ich dir oben als Antwort auf deinen Kommentar geschrieben :-)

Und hier streitet niemand. Ich will nur wissen, wie er auf seinen Wert kommt. So "hingeschmissenen" Werte wecken nämlich immer mein Interesse.

0

Sehr aussagekräftig sind deine angaben ja nicht. Nenne doch bitte Fabrikat und Typ deiner Lautsprecher.

Stuelpi 12.11.2012, 13:34

viel Ahnung habe ich davon nicht, deshalb sende ich einfach mal den Link: http://www.elektronik-star.de/Paar-PA-Boxen-Auna-PW-2522-2x-38cm-15-Subwoofer-3000W_i3476.htm

Handelt sich um die PW-2522 von Auna.

0
ghost40 12.11.2012, 14:05
@Stuelpi

Auweia, Auna! Na da hast du dir leider wirklich einen ziemlichen Schrott andrehen lassen. Aber wenn es nur zum Proben ist, reichen diese zur Not sicherlich auch. man muss nicht überall das Beste vom Besten haben.

Trotzdem, bevor du dir bei Conrad um 99€ irgendeinen "MC crypt super turbo Verstärker" kaufst, nimm dir einen t-amp von Thomann. Da bekommst du um 150€ auch schon was brauchbares.

viel Spaß

0
Stuelpi 12.11.2012, 14:11
@ghost40

Danke!

aber was genau? Ich bin schon ewig Kunde bei Thomann, nur komme ich bei "Endstufen" in einen Auswahlbereich, wo ich dann wählen kann zwischen "Leistungsendstufen bis 300W an 40Ohm" etc.

Was konkret würdest du mir empfehlen?

0
ghost40 12.11.2012, 14:20
@Stuelpi

Die TA600 MK-x, damit kannst du eigentlich nichts falsch machen. Hat sowohl symetrische als auch unsymetrische Eingäng und speakon Stecker für die Lautsprecher. Sehr robuster Aufbau und gut dimensionierte Komponenten.

0

Was möchtest Du wissen?