Welches Nassfutter für Katzen könnt ihr mir empfehlen?

13 Antworten

Hallo urban4...,

Preise sind da meiner Meinung nach sekundär, ich persönlich achte da lieber auf die Qualität des Futters, denn meine vier Katzen bspw. haben auch nur ein richtiges Leben sage ich mal und da haben die wie wir Menschen qualitativ hochwertiges Futter verdient :-)

Wir kaufen uns immer etwas von Felix, wobei wir auch gerne mal neues ausprobieren, eventuell schmeckt das der Katze auch besser... Hier findest du eine sehr gute Zusammenfassung von guten Katzenfutter im Netz: www.allgemeine-hilfe.de/extern?p=felix-katzenfutter

Wenn Du auf die Zutatenliste schaust von "Werbe-Schreihälsen" wie Felix, Whiskas, Kitekat, Sheba usw., wirst Du nur einen verschwindend geringen Fleischanteil finden, ansonsten wird da viel undefinierbare Biomasse reingepanscht, außerdem oft Zucker, Aromen und Geschmacksverstärker. Daß da das Immunsystem von Tieren, die auf Aufnahme von Fleisch ausgelegt sind, nicht optimal funktioniert, ist nicht verwunderlich.

Es gibt andere Marken, wo im Futter wesentlich mehr RICHTIGES Fleisch/Fisch verarbeitet wird und keine Zusatzstoffe und möglichst wenig Füllstoffe wie Reis, Karotten, Nudeln usw. Es sind schließlich Katzen und keine Kaninchen oder Schweine! Doch auch da gibt es große Unterschiede: Bei vielen anderen Sorten, die lt. Zutatenliste auch sehr vielversprechend wirken, dreht sich einem der Magen um, wenn man nur in die geöffnete Dose schaut, und unsere drei Süßen waren da auch immer der gleichen Meinung. Besonders die "Bio"-Fabrikate haben wir da als besonders widerlich erfahren.

Ich selbst bin nach vielem Probieren von allen möglichen Fabrikaten bei "Feline Porta 21" hängengeblieben. Da ist so viel purer Fisch drin, daß ich immer noch etwas Wasser zugeben muß, weil es sonst zu trocken wäre. Die Dosen sind zwar teurer, dafür ist der Energiegehalt auch höher, so daß man nicht so viel davon füttern muß. Es wirkt so unverfälscht, daß ich mir notfalls Frikadellen draus machen würde! Dazu bekommen sie noch ein gutes Trockenfutter wie z.B.Bozita Outdoor. Unsere drei sind jedenfalls kerngesund und gut drauf. Zur Zeit kommen sie oft pudelnaß und eiskalt nach hause, ohne daß sie krank werden. Da eine Katze, die bisher nur Futter mit Aromen bekam, das gute Futter erstmal ablehnt, kann man zur Umstellung erstmal mischen.

Bei den Tierzubehörshops wie z.B. zoobi.de oder zooplus.de kann man sich die Zutatenliste der einzelnen Fabrikate anschauen, die bieten teilweise auch Probe-Pakete an.

das ist ein leidiges thema, es wird dir nichts anderes übrig bleiben, als immer wieder eine neue sorte ins töpfchen zu legen. es ist langwierig, aber der erfolg stellt sich ein.

Jedes Dosenfutter, da Fleisch an erster Stelle d. Inhaltsangabe steht, lt. Lebensmittelverordnung muß davon mehr als 50 & enthalten sein. Katzenfutter fällt unter die o. g. Verordnung. Die 5 % Fleischanteil beziehen sich lediglich auf die Geschmacksrichtung (Lachs, Huhn usw.) im Bezug auf den ges. Fleischanteil. Was soll auch sonst der Hauptbestandteil sein?!

Ich b.a.r.f. meine Katze da hat sie keine Probleme mit dem Industriefutter und daß ist unterm Strich auch nicht teurer.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?