Welche empfehlenswerten Strategien gibt es für junge Menschen, um sich nicht von der gesetzlichen Rente abhängig zu machen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Invetieren Sie konsequent in Immobilien. Fangen Sie ruhig klein an.

Im Laufe der Jahre wachsen die Investititonen und im hohen Alter leben Sie dann mit einer zu vernachlässigeneden kleinen staatlichen Rente, dafür aber hohen Mieteinnahmen als Privatier.

Dazwischen liegen Können,  Fleiß, Gesunheit  und ein wenig Glück.

Mach dich mit Geldanlagen vertraut: Aktien, Fonds, Anleihen, Immobilien usw. und spar da möglichst viel Geld drinnen. Lass dir von deiner Bank keine Rentenversicherung aufschwatzen. Zum einen verdient die Bank da reichlich mit, zum anderen ist das die Anlageform für den dummen Normalo - und da wird der Staat dir bald/im Alter mit Steuern, Sozialabgaben etc. kommen. Mit Kapital/auf dem Finanzmarkt bist du in einer priviligierteren Situation...

Da bleibt nur ein verdammt guter Job oder, was ich bevorzuge, die Selbständigkeit ...

Es gab noch nie eine Zeit, in der es sooo einfach war viel Geld zu verdienen ;) 

schau dich um, im Internet steht alles, ob mit Internetseiten, shops als hochbezahlte Coaches oder einfach nur mit einem einfachem Pizzabringdienst .... es ist so easy heutzutage, man muss nur das vertrauen in sich selbst haben, dass man es kann und wenn man hinfällt einfach wieder aufstehen, den Fehler finden und beheben und von vorne anfangen...

es war noch nie so easy ;)

Hi, Stevo90, ganz so einfach ist es sicher nicht, Selbstständigkeit hat viele Tücken, und ist daher oft nur wenig easy. Und man muss schon ganz enorm buckeln, um sich eine vernünftige! Altersvorsorge leisten zu können... LG.

0
@SedOwl

Hey SedOwl, wie Lesterb42 schon sagt, smart statt hart ;)

Das Problem ist, dass die Leute sich entweder nur informieren und nie ins handeln kommen oder aber, dass sie sich zu wenig informieren und zu schnell ins handeln kommen oder das sie sich zu viel informieren und dann Handlungsunfähig sind, weil sie zu viel Bullshit im Kopf haben....

Wer den smarten Mittelweg geht, der hat es einfach, klar es sind arbeit und man muss sich aufraffen und daran gewöhnen, aber dann geht es nach kurzer Zeit schon sehr einfach von der Hand : )

Letztlich muss man sich nur richtig informieren, handeln und wenn etwas nicht läuft, den Fehler finden und beheben und dann wiederholt sich das Spiel auf ewig, informieren, handeln, die Fehler finden und lösen ... es wird nur immer leichter  .... 

Wichtig ist immer flexible zu bleiben und immer sofort wieder aufzustehen, wenn man hinfält ...

Wer das beachtet und mit etwas anfängt, dass nicht so teuer ist, der kann nur erfolgreich werde ;)

1

Hallo,

kalre Entscheidung zur privaten Absicherung der Arbeitskraft ob ja oder nein, dann Auseinandersetzung und Gegenüberstellung der Sparmöglichkeiten in der Einzahlungs (Spar) phase und Auszahlungs-(Leistungs-) phase 

Das geht vom 3 Schichtenmodell über Sparmöglichkeiten bei der Bank und Kauf von Edelmetallen.

Das ist keine Auseinandersetzung von 1 Stunde....

Dann hast du einen vollen Umfang.

Alle hier genannten Möglichkeiten erfüllen den Anspruch des Schreibenden, ist es auch Deiner? 

Aber wenn Du deine Arbeitskraft nicht abgesichert hast bzw. darüber die Entscheidung getroffen hast, ist jede Sparform von einer Risikoform begleitet. Ohne Einkommen oder reduziertes Einkommen gerät die Anlageform, welche auch immer, ins wanken.

Beste Grüße

Dickie59

Hallo MichkyMouse,

Sie schreiben:

Welche empfehlenswerten Strategien gibt es für junge Menschen, um sich nicht von der gesetzlichen Rente abhängig zu machen?

Antwort:

Das A&O ist zunächst die konsequente Absicherung des stets präsenten Risikos der Berufsunfähigkeit, was von vielen Zeitgenossen nach wie vor sehr vernachlässigt wird!

Denn:

Wer nach dem 1.1.1961 geboren ist, hat in der DRV keinen Vertrauensschutz wegen Berufsunfähigkeit!

http://www.finanztip.de/berufsunfaehigkeitsversicherung/

Wenn dieses Risiko angemessen abgesichert ist, steht jungen Leuten die finanzielle Welt offen und diese können dann die Zeit für sich arbeiten lassen!

Zins und Zinseszins, laut Albert Einstein die stärkste Kraft im Universum!

http://www.finanztip.de/altersvorsorge/flexible-altersvorsorge/

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Ich werde dieses Jahr vierzig und habe nächstes Jahr den Kredit für mein Haus fertig bezahlt. Ich habe es mit 23 und als Single gebaut. Viele haben mir abgeraten - allein?? so jung?? als Frau?? ein solches Risiko, so viele Schulden??  - tja, jetzt bin ich verheiratet, wohne in einer völlig anderen Gegend und das Haus ist vermietet. Die Einnahmen werden teilweise angelegt und teilweise wieder in das Haus investiert.

 Noch nie in meinem Leben musste ich Miete bezahlen.

Das ist meine Altersvorsorge und bis jetzt klappt es. Mein Glück war es, immer gesund zu sein und einen sicheren Vollzeit-Job zu haben (verdiene aber keineswegs ungewöhnlich gut). Auch mit meinen Mietern hatte ich bis jetzt Glück.

Egal was du machst: konsequent durchziehen und nicht von ewigen Schlechtmachern und Bedenkenhabern mies machen lassen!!

Gute Antwort. Bei den vielen "gutgemeinten" Ratschlägen, muss man sich auch immer ansehen, wer diese Ratschläge gibt. Häufig weisen diese  Ratschlägen auch auf das eigene Unvermögen hin.

(Wir haben es nicht geschafft, also schafftst du das auch nicht.)

0

Eine Möglichkeit wäre auch, sich früh schon mit dem Gedanken anzufreunden, später eventuell im Ausland zu leben, wo man nicht unbedingt auf die Rente angewiesen ist.

Auf unser Gesundheitssystem würdest du verzichten?

0
@lesterb42

Das war nicht die Frage. Ich habe lediglich eine Möglichkeit genannt, die sich auf die Frage bezog.

0
@Noidea333

OK, dann bin ich etwas abgewichen. Zum Thema Leben im  Ausland: Ich habe ein Problem damit, wenn die Leute mit 62 auswandern, Ihr Geld im Ausland ausgeben und wenn sie 82 und richtig krank sind, kommen sie wieder zurück und belasten unser Gesundheitssystem.

1
@lesterb42

Ok, verstehe deinen Standpunkt auch. Aber ich meinte eigentlich eher, wenn man noch voll im Berufsleben stehen würde, man auch durchaus ins Ausland gehen kann ... wobei sich für mich auch immer die Frage stellt, inwiefern man Anspruch auf Rente hat, für die Jahre, die man in Deutschland bis dahin schon gearbeitet hat.

1

Gute Schulabschlüsse, gute Examen, gute Arbeitsstellen, Geld sparen, Immobilien und Aktien kaufen,  und dann sieht es schon ganz gut aus.

Früh in Immobilien investieren.

Wohneigentum! Betongold war immer gut.

Dann sieh dir mal die Leute an, die sich in den 80er Jahren mit Bauherrenmodellen und in den 90er Jahren mit Immobilien in der Zone die Finger verbrandt haben.

0
@lesterb42

Bauherrenmodelle sind ja nun mal etwas ganz anderes. Das ist so als wenn ich mir Zertifikate kaufe. 

Die Immobilien im Osten wurden ohne Besichtigung einfach aus gier gekauft. 

Eine eigene Immobilie im Alter ist eine super Rente. Zusätzlich evtl. noch eine oder auch mehrere Wohnungen vermieten?! Am Besten sind Garagen zu vermieten. Da hast du auch keine Mietnomaden.  

0

Beamtenlaufbahn oder Selbständigkeit

Arbeiten, Arbeiten, Arbeiten - und so erfolgreich sein, damitt man auf die Rente auch verzichten kann.

Und reich werden kann man heutzzutage nur durch viel Glück oder viel Arbeit - Selbstständigkeit langfristg. Setzt natürlich eine angemessene Bildung voraus.

Ne, genau andersherum, wir leben in einer Zeit, in der es so einfach ist, es war noch nie so einfach ein erfolgreiches Business aufzuziehen ;)

Und Bildung, naja, man muss sich halt in das Thema einlesen, dass man machen will, aber da reichen Bücher und YouTubeVideos, ein Studium ist hilfreich, aber nur für Angestellte und in einigen sehr komplexen Bereichen ein notwendiges Übel ...

1
@Stevo90

Viel Glück. Das wirst du brauchen, bei deiner Einstellung

0

erfolgreich sein, reich einheiraten, dauerhaft viel verdienen, erben, niemals krank und oder arbeitslos werden.

und am leichtesten- früh sterben.

Was möchtest Du wissen?