Welche Elektroheizung für Arbeitszimmer/Kellerraum?

4 Antworten

Würde dir eine Infrarotheizung empfehlen.

Die sind lautlos und noch für eine Elektro-Heizung relativ "gut" im Energieverbrauch. Dadurch, dass die Heizung nicht selbst heiß wird sondern die Gegenstände in der Umgebung mit der Infrarotstrahlung aufheizen lässt ist die Wärme auch nachhaltiger im Raum.

Heizlüfter und Konvektor sind m.M. nach nur für kurzfristige Heizung wie Baustelle oder Bad.

Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt mir eine Infrarot Heizung dafür zuzulegen. Ich habe auch schon gesehen, dass man diese an die Zimmerdecke hängen kann. Ich könnte die Heizung über den Arbeitsplatz am Schreibtisch hängen, dass die Infrarotstrahlen direkt auch mich gerichtet sind. Bleibt nur die Frage wie viel Watt sind bei der Raumgröße und einer normalen Deckenhöhe nötig? Ich will ja auch nicht schwitzen. ;-)

0
@yannicbr

Redwell ist da ja ein ganz namhafter Anbieter, da kannst du mal nachfragen.

Bei den Heizungen ist es immer wichtig die Raumverhältnisse mit einzuberechnen, also nicht nur die Raumgröße sondern auch Dämmwerte, Lage des Raums, etc.

0

Am effizientesten wäre ein Strahler, der gezielt nur dich erwärmt, während die Raumluft nur relativ wenig mit aufgeheizt wird (wie bei einem Badezimmerstrahler). 

Ich habe online ein Halogen-Strahler gesehen. Mit Infrarot Technologie und "Krempel & Kram". Ist sowas besser geeignet?

Danke

0
@yannicbr

Jeder Strahler mit Reflektor (z,B. ein Hohlspiegel), bei dem das Heizelement rot glüht, ist im Prinzip ein Infrarotstrahler. Die Leistung muss ca. 2000 - 3000 Watt betragen.

0

Es gibt  so kleine Heizungen, die kann man auf den Tisch stellen, sind  bei den Begtriebskosten unschlagbar und verbrennen rückstandsfrei Petrolium. Habe das auf einer Messe mal gesehen, aber leider keine Daten dazu. Der Messepreis lag bei ca. 350,- €uro, sonst ca. 500,- Ansonsten würde ich einen elektrischen Heizlüfter betreiben.

Was möchtest Du wissen?