Welche Eiweißshakes sind die besten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die geilsten sind einfach Pro80!! Ich liebe die Shakes, nehme sie seit mehreren Jahren mit Erfolg! Mische mir den Shake immer aus zwei verschiedenen Sorten, schmeckt göttlich!👌

Und du bist dadurch wirklich breiter geworden?

0

Was ist das denn für eine Frage?! Man wird nicht breit wenn man nur Eiweißshakes trinkt. Breit bin ich durch effektives Training, richtige Regeneration, perfekte Technik bei den Übungen und durch die richtige Ernährung geworden. Die Shakes haben sicherlich einiges dazu getragen. Mir schmecken diese Shakes einfach nur unnormal geil und mit der richtigen Disziplin habe ich meine Ziele auch erreicht!

0

Aber um deine Frage einfach zu beantworten, ja ich bin bereit geworden..

0
@JohnVertix

Ich ernähre mich gesund und alles... Aber brauche einen guten Eiweißshake, der mir dabei hilft um einiges breiter zu werden 


0

Ich kann dir den sehr empfehlen, schmeckt Bombe und hat mir geholfen. Bringt aber nichts wenn der Trainingsplan nicht stimmt. Wie trainierst du denn?

0
@JohnVertix

Montag Brust und Trizeps 

Dienstag Rücken, Bizeps und Schulter

Freitag Beine

Sonntag Joggen

0

Wie willst du denn Breit werden, wenn du deinen Rücken nur einmal in der Woche trainierst? Du trainierst doch sicher nicht länger als ein Jahr oder? Mach einen Ganzkörperplan!! Ist bei deinem Leistungsstand deutlich effektiver!!! Nur weil irgendwelche Profis so einen Planeten machen, heißt es noch lange nicht, dass er auch für dich effektiv ist. Zudem wird bei einem GK Plan der Rücken 2-3 mal in der Woche trainiert!

0
@JohnVertix

Ich mach das noch nicht so lange. Von einem GK Plan verstehe ich nicht viel. Wie oft soll man Rücken trainieren?

0

GK Plan=Ganzkörperplan. Dabei trainierst du 3 mal in der Woche deinen kompletten Körper. Am Anfang kannst du damit sehr viel aufbauen! Würde das an deiner Stelle machen, nach etwa 9 Monaten, kann man auf einen 2er Split wechseln, den man 2 Mal in der Woche ausübt. Meine Favoriten für einen breiten Rücken sind Rudern am Kabelzug, Klimmzüge und Latziehen.

0
@JohnVertix

GK klingt für mich to much. An einem Tag den ganzen Körper zu trainieren.. Wie lange dauert dann das Training? Ich trainiere auch so schon 1 Stunde

2er Split hört sich besser an. Was für Trainingspläne würdest du mir für 2er Split empfehlen?


0

Maximal eine Stunde

0
@JohnVertix

Bei GK trainiert man ja den ganzen Körper. Wie viele Übungen pro Muskelpartie? Und bei 2er Split: Wie viele Muskelpartien pro Tag?

0

Bei einem GK Plan trainierst du deinen Rücken 3 mal und bei einem 2er Split trainierst du ihn 2 Mal in der Woche, hast dann aber 4 Trainingseinheiten in der Woche

0
@JohnVertix

GK wie viel mal die Woche? Und wie viele Übungen insgesamt pro Tag? Bei 2er Split: wie viele Übungen und Muskelpartien pro Tag?

0

GK: 3 mal in der Woche. Jede Muskelgruppe einmal, außer beim Rücken, da sind 2 besser, eine vertikale und eine horizontale zieh Übung. Beine kann man auch nochmal aufteilen. 2er Split: 4 Trainingseinheiten in der Woche. Jede Muskelgruppe wird also 2 Mal trainiert. Reicht vollkommen aus! Mein Favorit ist hierbei der Ober- Unterkörper Split. Hier wird beim Oberkörper jede Muskelgruppe 2 Mal trainiert, beim Rücken kommt noch eine weitere für die hintere Schulter hinzu. Für die Schulter reicht hier auch eine Übung. Mein GK Favorit mit dem ich am erfolgreichsten war: Kniebeuge (Beine sind komplett drinnen, unterer Rücken leicht und noch etwas der Bauch) 4x8 Bankdrücken (Brust, Trizeps, vordere Schulter) 4x8 Klimmzüge 3x8 oder 3x max. (Rücken, Bizeps) Schulterdrücken 3 x10 (Schultern, auch seitliche Schulter, Trizeps leicht) Rudern am Kabelzug oder mit der Langhantel (Rücken, geht schön in die Breite, Bizeps) evtl noch Rückenstrecker/wadenheben/Beinbeuger Arme werden nicht isoliert trainiert, da sie schon bei je 2 Übungen ordentlich beansprucht werden. Zeitlich dauert es nicht zu lang. Technik muss stimmen! Breite wird kommen!!

0
@JohnVertix

Klingt ganz gut. Wird man pauschal beim GK Training oder 2er Split noch breiter? Und mein Trainingsplan: Ist er an sich gut? Kann man damit auch breit werden?

0

Am Anfang wird man mit den GK richtig schön in die Breite gehen, nach mehreren Monaten kann man dann auf einen 2er Split wechseln, dadurch kann man sich dann nochmal mehr auf den Rücken konzentrieren. Man trainiert ihn jedoch nur 2 Mal in der Woche, beim GK 3 mal. Meine ehrliche Meinung zu deinem Plan: Bullshit! Wie willst du breiter werden wenn du deinen Rücken nur 1 Mal in der Woche trainierst? Das sind nur 50 Trainingsreize im Jahr für den Rücken, beim GK sind es 150!! Mal ein Beispiel, du trainierst Dienstag deinen Rücken, bis Freitag ist er wieder komplett regeneriert und will einen neuen Reiz, aber du trainierst ihn erst wieder 4 Tage später?! Dann baut dein Körper wieder leicht ab, statt auf. Breite kommt nur durch den Rücken!

0
@JohnVertix

Wenn ich jetzt GK mache: Wie viele Übungen für Bizeps, Brust, Beine, Rücken, Schulter, Trizeps jeweils? Man macht ja alles an einem Tag. Wie viele Übungen jeweils? 

Und kannst du für 2er Split ein Beispiel Trainingsplan aufschreiben? Übrigens Danke für deine Bemühungen 

0

Danke für den Stern! Eine Grundübung pro Muskel reicht, für den Rücken zwei, eine horizontale und eine vertikale Bewegung. Am besten ist der Standard Grundübungen Plan: Kniebeuge 4x8 Bankdrücken 4x8 (Kreuzheben 4x8 (Mir persönlich ist das verletzungsrisiko zu groß, ist jedoch eine der besten Übungen für die Rückenbreite)) Klimmzüge 3x max. Schulterdrücken 2-3x 10 Rudern am Kabelzug 3x10 Für Bizeps und Trizeps brauchst du nichts mehr, da jeder schon mehrmals genug belasted wird. 2er Split: Ober Unterkörper (entlasted die Schulter) OK: Bankdrücken 4x8 Klimmzüge 3x max. Cable cross am Kabelzug 2-3x 12 Rudern am Kabelzug 4x10 Schulterdrücken 3x10 Butterfly Reverse 3x12 bizepscurls 2-3x 12 trizepsdrücken am Kabelzug 2-3x 12 UK: Kniebeuge 4-5x 8 Beinbeuger 2-3x 12 Wadenheben 3x15 Hyperextensions 3x12 Beinheben 3x12 Bauchpresse 3x12 Seitliche crunches je 2x12

1
@JohnVertix

Ich finde den Plan mit GK an sich nicht schlecht, aber wirklich nur 1 Übung pro Muskelpartie(Ausnahme Rücken)? Ist das nicht zu wenig? Ich mach immer pro Muskelpartie 3-4 Übungen.

2er Split sieht gar nicht mal so schlecht aus. Und du meintest ja mit dem 2er Split wird man breiter. Mal eine andere Frage:Man braucht am nächsten Tag(ein Tag nach dem Training/Regenaritionsphase) mehr Eiweiß als am Trainingstag oder? Weil die Muskeln ja nicht unmittelbar nach dem Training wachsen, sondern am Regenarationstag. Und den Stern hast du redlich verdient! Zudem weiß du sehr viel über Fitness. Hast du eine Ausbildung darüber gemacht?

0

Ich weiß es kommt einem komisch vor, dass man nur eine Übung pro Muskel hat, aber es ist wesentlich effektiver wenn du deine Kraft nicht unnötig verschwendest und deinen Muskel nicht überlastest. Mit deinen 3-4 Übungen pro Muskel hast du ihn definitiv überlastet! Weniger ist mehr! Einer meiner Lieblingssprüche ist auch: Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss. Eiweiß würde ich immer gleich viel nehmen 1,5-2g pro kg Körpergewicht. Mehr bringt eh nichts, der Muskel fängt schon nach den Training an zu regenerieren und zu wachsen, deshalb würde ich immer gleich viel nehmen. Ausbildung habe ich keine gemacht, jedoch habe ich mich sehr extrem mit dem Thema Ernährung und Training befasst. Dadurch konnte ich auch bisher super Ergebnis erzielen. ;) Ein Tipp noch für effektiveres Training: "Du musst den Muskel spüren bevor du das Gewicht bewegst". Das heißt, dass du dich bei jeder Übung auf die Muskelpartien konzentrieren musst, um diese richtig spüren zu können! Für die Breite ist Rudern am Kabelzug mein Favorit, da spür ich richtig schön wie ich quasi in die Breite gezogen werde. Schau das du die Technik der Übungen nahezu perfekt beherrschst, lass sie dir von einem Trainer zeigen! Viel Erfolg! Bei weiteren Fragen, bin ich gern da ;)

1
@JohnVertix

Ist GK nur für Anfänger geeignet oder kann man das auch machen, wenn man bereits "aufgebaut" hat?

Hast du mit GK oder 2er Split bessere Erfahrungen gemacht?

0
@ElCholo

Ich will auch nicht nerven aber ein paar letzte Fragen habe ich noch:Wirken BCAA Tabletten oder sonstige Supplements?

Bei Schultertraining: Trainierst du jeweils vordere,mittlere,hintere Schulter mit separaten Übungen?

Welche Übung ist für Bizeps,Trizeps,Brust die beste bei einem GK? Und Beine trainiert man auch mit bei GK?

Das waren die finalen Fragen. Will auch nicht übertreiben mit den Fragen 

0

Kein Problem, beantworte die Fragen gerne ;) GK ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene. Ich mache ihn gern, wenn ich Mal weniger Zeit habe oder wieder mehr Abwechslung reinbringen will. Habe mit beiden sehr gute Ergebnisse gemacht, jedoch hat mir der 2er Split etwas mehr Spaß gemacht. BCAAs, Kreatin oder sonstige Supplements sind aus meiner Sicht Geldverschwendung, lohnen würde sich soetwas nur für einen Wettkampf Bodybuilder der schon nahezu alles aus seinem Körper rausgeholt hat. Eiweißpulver finde ich noch empfehlenswert. Falls du bei einem GK Plan noch unbedingt 2 Übungen für Bizeps und Trizeps machen willst, würde ich Bizepscurls an der Maschine und Trizepsdrücken am Kabelzug empfehlen. Brust ist bei mir ganzklar das Bankdrücken meine Lieblingsübujg, hier wird ebenso noch die vordere Schulter und der Trizeps mittrainiert. Hintere Schulter trainiere ich beim 2er Split mit butterfly Reverse und beim GK Rudern im Wechsel mit butterfly Reverse. Mittlere Schulter, Schulterdrücken mit Kurzhanteln, da ist dann ebenso der Trizeps drinnen. Vordere ist wie gesagt beim Bankdrücken mitbei. Beine werden beim GK bei der Kniebeuge und, wer Kreuzheben macht, auch beim Kruezheben beansprucht. Wenn du schon gute Grundmuskulatur hast und Zeit hast 4 Mal in der Woche zu gehen, würde ich dir den 2er Split empfehlen! LG

1
@JohnVertix

Also sind diese ganzen Supplements(außer Eiweißshake) nichts für mich?

4 mal in der Woche ist wegen der Arbeit nicht so einfach. 

Dann lieber doch GK/3 mal die Woche. Man sollte auch nicht jedes Mal die selben Übungen machen, sondern jedes mal ändern, oder?

Zum Thema Bankdrücken: Machst du nur Flachbankdrücken? Weil untere und obere Brust müssen ja auch trainiert werden

LG

0

Benutze selber keine Supplements außer proteinpulver und habe sie nie vermisst, konnte mir durch das ersparte Geld, hochwertigeres Eiweißpulver holen. Ich Wechsel meinen Trainingsplan alle 8 Wochen und baue in meine Pläne viele alternierenden Übungen ein. Die Grundübungen im GK Plan kannst du ruhig deutlich länger nehmen, wichtig ist jedoch das du auf Progression achtest. Das heißt das du dich ständig steigert, mehr Gewicht, z.B. du machst 4x8 im Bankdrücken mit 50kg, schaffst alle 4x8 mit sauberer Technik. Machst nächstes Mal 52,5kg 4x8, schaffst aber nur 8,8,6,6 dann machst du beim nächsten Training wieder mit 52,5kg weiter bist du bei einem Training die 52,5 in 8,8,8,8 schaffst und erhöhst dann wieder. So setzt du deinem Muskel ständig neue und stärkere Reize. Streng genommen gibt es keine Obere und untere Brust, es ist schließlich ein Muskel, ich mache wie gesagt einen 2er Split, mache jedesmal Flachbankdrücken und als 2. Brust Übung entweder schrägbankdrücken oder cable Crosses. Für den Anfang und auch schon für etwas fortgeschrittene reicht es völlig aus, Flachbankdrücken zu machen, man kann jedoch hinundwieder Mal anstatt Flachbankdrücken, Schrägbankdrücken einbauen. LG

0

Hoffe meine Texte sind bei der Länge noch verständlich und interessant, versuche es schon so kurz wie möglich und detailliert zu schreiben.

0
@JohnVertix

Ich kann gar nicht genug davon kriegen. Ich brauche so viele Details wie möglich. Was hältst du von Negativ Bankdrücken?

0

Schräg Bankdrücken finde ich deutlich besser, den unteren Teil der Brust hast du schon mehr im normalen Flachbankdrücken mitdrinnen.

0

Es gibt mehrerer Shakes. Ich nehme immer Whey Proteine, weil die am schnellsten aufgenommen werden noch dem Training.

Aber du solltest nicht nur Shakes trinken um Muskeln aufzubauen, eine gesunde Ernährung ist sehr wichtig!

Und trink viel Wasser und am besten keine zuckerhaltige Getränke.

Ich achte auf meine Ernährung. Aber ich brauch einen guten "Zusatz", einen guten Eiweißshake

0

Was möchtest Du wissen?