Welche Einträge hat die RIP-Routing Tabelle?

RIP-Tabelle - (Netzwerk, Router, Rip)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Routingentscheidungen werden immer nur von Nachbar zu Nachbar getroffen. Ein Router 1 lernt von seinem Nachbarn (Router 2) Ziele kennen, die er über Router 2 erreichen kann. Also weiß der Router 1, an wen er Pakete in eben diese Zielnetze weiterleiten muss. Der Next Hop ist also der nächste Router, das ist bei RIP, aber auch bei OSPF und IS-IS immer ein direkter Nachbar.

Die Metrik bezeichnet die Güte der Route. Eine kleinere Metrik bedeutet bessere Route. Bei RIP ist die Metrik immer die Anzahl der Router (Hops)  auf dem Weg zum Ziel. Andere Routingprotokolle betrachten andere Parameter wie z.B. die Kosten, die sich aus der Bandbreite der Teilstrecken errechnet.

Die Routingtabelle ändert sich, wenn der Router von seinem Nachbarn Netze erfährt, die er bisher noch nicht kannte oder aber, wenn er ein bekanntes Netz mit geringerer Metrik lernt. Dann wird der entsprechende Eintrag korrigiert. An den anderen Einträgen ändert sich nichts. Die Änderung muss der Router dann natürlich an seine weiteren Nachbarn weitererzählen.

Next hop ist der nächste Router auf dem Weg zum Ziel. Die metrik gibt an, wie "teuer" die Route ist, damit ein Router der zwei oder mehr Wege zum Ziel hat entscheiden kann welche Route er nehmen soll. Es gibt unterschiedliche Arten die Metrik zu bestimmen.

Okay, danke. Ändern tut sich doch nur etwas, wenn der Router einen Distanzvektor erhält, wo dann eine kleinere Metrik steht, oder? Also wenn z.B. 12.200.2.254 die Metrik 3 meldet. Wird dann oben einfach die Metrik verkleiner? Hat das Einfluss auf die anderen Einträge? Vielen, vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?