Welche Einteilung ist die beste bei einem Säulendiagramm und welche Werte werden an dem Diagramm angegeben (%, €..)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es um eine Verteilung geht, zB "Wie verteilt sich der Stromverbrauch auf private Haushalte, Industrie, Verkehr, usw...? " ist eine Prozentangabe sinnvoll und ein Tortendiagramm optimal.

Geht es dagegen zB um den Verlauf des Stromverbrauchs über mehrere Jahre, ist die absolute Größe (Gigawattstunden oder Kilowattstunden pro Kopf) und ein Säulendiagramm angesagt. Für die Änderungen gegenüber dem Vorjahr wären aber wieder die Prozente interessant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens findest du Säulendiagramme mit Prozentangabe.
Wenn du ein anderes Verhältnis nimmst, weil die Umstände es nahelegen (Zehntel, Viertel, ...), wird das Diagramm nachher analog aussehen.
Das soll heißen: je nach Wahl des Maßstabs bleiben die Proportionen dieselben. (Das im Original Doppelte ist auch im Diagramm das Doppelte, - egal unter welchem Verhältnis.)

Die Werte rechnest du mit einem Dreisatz (oder der Verhältnisrechnung) um.

Zu Vergleichszwecken bietet sich an, die Prozentangaben an die Säulen zu schreiben. Manche nehmen auch die richtigen Werte, manche beides. Es kommt auf den Auftrag (die Aufgabe) an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne "Gewehr" - aber ich meine mich zu erinnern, dass wir bei Kreisdiagrammen in ° (Grad) umgerechnet haben. Bei den Säulen waren es %.

Eine Korrektur darf gern milde ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Machtnix53
19.04.2016, 11:54

Um ein Kreisdiagramm manuell zu zeichnen, ist es sinnvoll in Grad umzurechnen. Aber als Beschriftung sagt 270 Grad nicht so viel wie 75 Prozent.

3

Was möchtest Du wissen?