Welche Einlagen gegen Plattfüße (Erwachsener) könnt ihr mir empfehlen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für orthopädische Schuhe und Schuheinlagen gibt es Ortopädieläden. Die vermessen Deine Füße und fertigen exakte Einlagen nach Maß an. Und wenn Du Dir vorher eine Verordnung vom Arzt holst, zahlt sogar die Krankenkasse was dazu.

Welche Einlagen gegen Plattfüße (Erwachsener) könnt ihr mir empfehlen?

Gar keine. Sie verschlimmern dein Problem nur noch weiter.

Das Fußgewölbe wird von Muskeln, Sehnen und Bändern aufgespannt. Wenn du nun permanent Schuhe mit einer Gewölbestütze trägst (der Hubbel in der Mitte der Sohle), dann müssen diese Muskeln nicht arbeiten und degenerieren. In Folge bricht das große Fußgewölbe zusammen und ein Plattfuß entsteht.

Deshalb sind Einlagen auch keine sinnvolle Therapie und auch die OP nicht. Bevor man eine OP auch nur ansatzweise in Betracht zieht, sollte man die Schuhe erst einmal weitestmöglich verbannen und barfuß gehen. Überall - vor allem auch draußen auf wechselnden Untergründen.

Wenn du ganz barfuß nicht schaffst (was mich wundern würde), dann wären Minimalschuhe eine sinnvolle Investition. Die haben weder Dämpfung noch Fußstützen noch eine dicke Sohle, so dass darin der Fuß ebenfalls arbeiten muss.

Wenn das auch keine Option ist, würde ich Übungen der Spiraldynamik empfehlen, damit wurden auch gute Erfahrunge gemacht. Generell gilt aber: Wenn du das Problem loswerden willst, musst du die Ursache des Problems abstellen und das ist die mangelnde freie Bewegung der Füße.

Übrigens kommen alle Kinder mit Plattfüßen zur Welt, das Fußgewölbe baut sich erst durch die Bewegung des Fußes auf. So lange, bis wir beginnen, das mit Schuhen wieder zu sabotieren.

Ich hatte früher Knick-Spreiz-Senkfüße durch die Schuhe. Vor sieben Jahren habe ich die Schuhe an den Nagel gehängt und nach einem halben Jahr war von den Knick-Spreiz-Senkfüßen nichts mehr zu sehen. :)

Wenn du Barfuß laufen in Betracht ziehst (was ich dir nur empfehlen kann), sag Bescheid, dazu gibt es ein paar wichtige Punkte.

Plattfüße bekommst Du mit Einlagen nicht wieder los. Das einzige womit Du sie wieder losbekommst ist barfußlaufen aber dazu brauchst Du ein wenig Geduld bis sich Deine Fußgewölbe wieder verspannen.

Je jünger Du bist umso eher besteht die Chance dass Du die Plattfüße wieder losbekommst.

Wenn Du Einlagen (natürlich vom Orthopäden) dann diese nur tragen wenn ohne Einlagen Schmerzen sind. Wie joangf schon schrieb verschlimmern Einlagen nur das Problem

Was möchtest Du wissen?