Welche Einkünfte sind für Künstlersozialkasse (KSK) relevant und welche für die Krankenkasse - an wen von beiden wendet man sich?

2 Antworten

Die Künstlersozialkasse ist ja deine "Altersversorgung". Das hat mit deiner Krankenversicherungspflicht nichts zu tun In der Krankenkasse bist du als Selbständiger freiwilliges Mitglied und zählt dann dein GESAMTES Einkommen.

Wenn du später weniger Rente haben willst, meldest du eben nur deine  Honorare an die KSK

Danke Hans. Ich glaube das stimmt nicht ganz, da ich auch die Kosten für die Krankenversicherung an die KSK abführe. Wenn ich nun einfach nur den publizistischen Anteil nenne (sagen wie 10K statt 33K), muss ich dann auch weniger für die Krankenkasse zahlen oder fordert die das gesondert von mir als Nachweis? Ich frage mich halt gerade an wen ich am Ende alles zahle? Meines Wissens ja nur an die KSK,die packt nochmal den gleichen Betrag drauf und überweist an die einzelnen Kassen. Aber wenn ich schon 500 Euro zahle, lägen meine Sozialabgaben gesamt ja bei 1000 Euro im Monat. Das klingt erstmal viel : ) 

0
@troyberlin82

1000 € im Monat sind so viel wieder nicht.

jeder normale Angestellte zahlt ca 22 % seines Einkommens an die Sozialkassen

1

Schwangerschaftsabbruch - Wie weise ich bei der Krankenkasse nach, dass ich kein Einkommen habe?

Ich weiß, dass es schon einige Fragen zu dem Thema gibt, aber auch nach längerer Suche konnte ich keine Antwort finden, die mir weiterhilft.

Ich bin Studentin und habe keinerlei eigenes Einkommen. Für meine Miete und Lebenskosten kommen momentan meine Eltern auf.

Jetzt möchte ich in den kommenden Tagen einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen lassen, und habe mich über die Kostenübernahme durch das Bundesland auch schon informiert. Die Kosten werden in diesem Fall übernommen, wenn ich vorher einen Antrag bei einer gesetzlichen Krankenkasse stelle. Hierfür benötige ich aber einen Einkommensnachweis.

Da ich aber kein Einkommen habe, weiß ich nicht, wie ich das nachweisen soll. Ich bekomme auch kein Arbeitslosengeld oder Bafög. Ich werde ganz einfach von meinen Eltern unterstützt, und sonst nichts. Mit welchen Dokumenten kann ich bei der Krankenkasse also nachweisen, dass ich kein eigenes Einkommen habe?

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen! :-)

...zur Frage

Künstlersozialkasse austritt?

Hallo,

Brauche dringend Rat:

Bin seit 10 Jahren in der ksk und wurde 2014 das erstemal von der ksk geprüft.

Um mein jähliches Einkommen als Fotografin (etwa 7000euro) aufzustocken, habe ich seit 2 Jahren ein weiteres Einkommen aus einem Kaffeebetrieb (ca. 9000euro im Jahr). Durch schwangerschaft und kind habe ich mich jetzt erst schlau gemacht und erfahren, dass ich der ksk längst hätte mitteilen müssen dass ich noch ein weiteres, nicht künstlerliches Einkommen habe. Ich hab jetzt total schiss dass es auffliegt wenn ich diese änderung jetzt erst der ksk mitteile. Was mach ich denn jetzt? Gibt es einen weg zu kündigen oder auszutreten ohne das es auffliegt?

Bin für jeden Rat dankbar!


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?