Welche Eigenschaften muss der perfekte Schlafplatz für Katzen haben?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

alos meine Katzen bevorzugen wie schon erwähnt Pappkartons... Sie zerknautschen sie und reißen sie außereinander. Dort drin liegen immer ein paar Kissen, die mit Baldrianöl betröpflet sind. :) Am besten ist dann noch der Platz direkt neben der Heizung... :D Mein Kater, der ziemlich gerne draussen ist liebt es allerdings auch zwischen Pflanzen zu schlafen. Monatelang war der Kratzbaum der unattraktivste Platz. aber sobald im Winter die ganzen Pflanzen (teilweise echt große Dinger) reinkamen liegt er denn ganzen Tag. Dort kann er auch noch in den Garten schauen und hat damit sein kleines "Heimkino". Sowohl mein Kater als auch meine Katze verkriechen sich aber auch gern irgendwo... Höhlen, die wir im Tierwarengeschäft gekauft haben würdigen sie nicht eines Blickes, aber sich in meinem Bettkasten zu verkriechen finden sie unglaublich. Vllt auch nur weil ich das auch unglaublich finde - unglaublich nervend! ;) :D

Ich würde dir raten einfach mal verschiedene Dinge auszuprobieren. Versuche einfach mal deinen Kater viel zu beobachten: Schaut er gerne uas dem Fenster oder liegt er doch immer eher in der Nähe der Warmen Heizung? Jenachdem kannst du dann seinen neuen Schlafplatz darauf abstimmen. Und ich würde dir raten allen Besuchern und Mitbewohnern zu sagen, dass sie den Kater immer versuchen sollen aus dem Bett zu verscheuchen, du selbst musst das natürlich auch versuchen. Mir selbst gelingt das auch nicht so ganz, weil ich es einfach liebe mit meiner Katze kuschelnd im Bett zu liegen. :D Sobald meine Mutter jedoch den Raum betritt (die es gar nicht gut findet, wenn die Katzen unsere Betten besetzen) verdrücken sie sich ganz schnell in die hinterste Ecke, weil sie wissen, dass das bei meiner MUtter nicht erlaubt ist. Gerade deshalb ist es wichtig, dass wirklich ALLE mithelfen.

Das Problem hatte ich auch. Ich habe einfach so ein flauschiges Katzenbett gekauft und in meinem Zimmer an die Heizung gestellt. Am Anfang wollte sie nicht rein, dann habe ich sie aber mit ihren Lieblings Leckereien reingelockt aber sie wollte einfach nicht auf das richtige kuscheliege Material.Hab dann einfach ne kleine Decke reingelegt und es wieder versucht mit den Leckereien. Mit gedult hat es dann eigentlich recht schnell geklappt. Aber ganz raus wirst du sie nicht bekommen denn wenn sie sich allein in der Nacht fühlt oder einfach deine Nähe braucht kommt sie dann einfach in dein Bett gekrochen was eigentlich ganz süß ist weil sie dann so richtig mit dir schmusen möchte und dann ganz nah bei dir schläft.

das ist das Bett - (Tiere, Haustiere, Katzen)

Manchmal kommt es vor,daß ich ins Bett will,da liegen aber schon drei Katzen und schauen einen mit ihren verschlafenen Augen an,dann dreh ich mich um und schlaf im Wohnzimmer(wie blöd kann man sein????) Aber die Sache mit dem Schlafzimmerschrank kenn ich auch von meiner jüngsten Katze,plötzlich machts rummmmms und dann muß ich erst mal testen ob meine Zehen noch beweglich sind..Ja,ja unsere kleinen Hausherren,die zeigen uns schon,wos lang geht.Ich möchte sie aber nimmer missen

Mit den Worten meiner Katzen: "Den suche ich mir selbst aus, da kannst du noch so was schönes hinstellen, wo ich penne, bestimme ich." So ist es leider. Meine zwei suchen sich die skurrilsten Plätze auf. Unsere Katze schläft schon seit drei Jahren oben auf dem Schrank im Schlafzimmer - ist besonders schön, wenn man gerade eingeschlafen ist und sie von der Frisierkommode mit einem mittleren Donnerschlag da raufspringt und mein Kater grundsätzlich auf dem Klodeckel (das aber erst seit ca. 4 Wochen). Super, wenn man es mal dringend hat und der Blödmann dann auch noch knurrt, wenn man ihn runterschubst. Aber ein perfektes Katzenbett gibt es echt nicht. Du kannst nur versuchen, und wenn ich schreibe versuchen, dann meine ich das auch so, ihn davon zu überzeugen, dass das Bett dir gehört. Ansonsten stimme ich all jenen zu, die geschrieben haben, für diesen Stolz und diese Eigensinnigkeit lieben wir unsere Katzen.

Tja das kenne ich meiner bevorzugt auch mein Bett und lässt sich durch nichts dazu bewegen was anderes anzunehmen, da ist es schön warm und kuschelig also warum gegen was anderes tauschen,es kann sein das man die lieben da nicht mehr rauskriegt,aber was soll es dafür lieben wir unsere Katzen ja und wer ist der Herr im Haus unsere Katzen,das ist nun mal so,kannst aber versuchen der Katze eine höhle zu bauen die kuschelig warm ist und dann mit Baldrian beträufeln vielleicht lässt sie sich überreden,wenn nicht nimms leicht im Winter ist es eine schöne Wärmeflasche lach

Du könntest auch mal versuchen, Deine Katze mit etwas Baldrian zu "bestechen". Ein paar Körnchen (gibt's im gut sortierten Teeladen/Reformhaus) unter die für sie vorgesehene Schlafdecke oder in die Höhle schmuggeln.

ich glaube, wenn eine Katze einen Stammplatz hat, knn man sie nicht mehr weglocken. Aber trotzdem: Am besten: Ein Kratzbaum, der einen hohen "Wipfel" hat (unsere Katzen lieben das!); der eine Höhle hat, damit es schattig ist, und einen Teil, wo schön die Sonne scheint. Ganz viele flauschige ecken und wohlige Wärme...und vielleicht noch etwas Trockenfutter daneben oder darauf streuen...

Katzen lieben Pappkartons! Für einen Pappkarton (einfach so, ohne irgendwelche Beigaben) lässt mein Kater Kater jeden anderen Schlafplatz links liegen!

Du könntest mir den tollsten, besten Schlafplatz anbieten, ich würde NICHT tauschen. Mein "Fraule" und "Herrle" haben das auch versucht.......leider vergeblich!! miau miau miau

Warm, kuschelig, mit toller Aussicht, an einem "man kann sich geborgen fühlen"-Plätzchen, und es sollte nach Dir riechen :-)) Aber: Ob Du ihn so aus dem Bett bekommst möchte ich mal bezweifeln ;-))

Was möchtest Du wissen?