Welche ehemalige Siegermacht ist am ähnlichsten mit den Gesetzen an unserem Grundgesetz?

8 Antworten

Die Siegermächte haben ja vermutlich zusammen ein Grundgesetz für das besetzte Deutschland entworfen

Nein, haben sie nicht. Das Grundgesetz wurde vielmehr aufgrund von Vorgaben der Alliierten vom Parlamentarischen Rat erarbeitet.

Welche dieser Siegermächte hat da am meisten ihres Gesetzescharakters einfließen lassen?

Keine. Das Grundgesetz ähnelt viel mehr der Weimarer Verfassung als der Verfassung einer der drei Westmächte.

Kleine Info nebenbei: Großbritannien hat bis heute keine geschriebene Verfassung.

Nur einen sehr geringen. Die darin genannten Grundrechte sind in jeder Demokratie zu finden, so auch in in der Weimarer Verfassung.

Ergänzt/Verändert wurde aber auch dem Lehren der Weimarer Republik, die des Bundespräsident und des Bundeskanzlers. Der Reichspräsident konnte mit Notverordnungen am Parlament vorbei reagieren. Das Parlament konnte recht einfach den Reichskanzler stürzen, deswegen gibt nun das konstruktive Misstrauensvotum. Nur wenn zeitgleich ein neuer Bundeskanzler gewählt wird, ist der alte abgewählt.

Die Besatzungsmächte hatten nach Ausarbeitung des GG zugestimmt, das war deren Einfluss.

Die Siegermächte haben ja vermutlich zusammen ein Grundgesetz für das besetzte Deutschland entworfen.

Nein, das Grundgesetz wurde vom parlametarischen Rat (der wiederum aus Mitglieder der 11 Länderparlamente in West-Deutschland bestand) erarbeitet. Die Alliierten machten für das GG nur sehr wenige Vorgaben, so z.B. dass es eine demokratische verfassung sein musste.

https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentarischer_Rat

Ist der Islam mit dem Grundgesetz vereinbar?

Frage: ist der Islam so wie er sich derzeit zeigt überhaupt noch mit unserem Grundgesetz vereinbar? Frage bezieht sich auf den gesamten Islam mit allen Facetten, also auch der extreme, der weniger extreme bis hin zum moderaten Islam.

Natürlich gibt es wie in jeder anderen Religion auch im Islam die ganz extremen, und gerade im Islam den Terrorismus. Aber im ganzen gesehen, wie soll allgemein hin dieser Islam mit seinen in der Mehrheit intoleranten Art und Weise vereinbar sein mit unserem Grundgesetz, mit unseren westlichen Werten und Sitten und Bräuchen?

Ich weiß das ich mit dieser Frage wohl vielen schlechte Laune bereiten werde, vor allem Muslime, aber gerade an die soll meine Frage sich richten.

Die Mehrheit der Muslime feiern hier bei uns in Deutschland einen Diktator wie Erdogan der nachweislich die Pressefreiheit abschafft und sogar gewisse Personen in den Knast wirft wenn sie ganz normal ihre Meinung äußern. Das verstößt wiederum gegen die freie Meinungsäußerung.

Also wenn man sieht wie viele Muslime sich auf Seiten des Islam stellen, und zwar auf die Seite des Islam der schon sehr traditionell ausgelebt wird so das die normalen Gesetze unter dem der Religion gestellt werden, dann würde ich jetzt gerne wissen ob das so gut sein soll, oder ob man da irgendwann mal etwas ändern muss damit der Islam nicht noch mehr schaden anrichtet?

Ich bitte um faire antworten bzw. Diskussionen, weil meine Frage ernst gemeint ist und keine Hetze, Propaganda oder sonst was sein soll. Vielen Dank... Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?