Welche effektiven Kampfsportarten gibt es?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

effectiv fuer was??? Selbstverteidigung?? Ersteinmal musst du wissen, das in wirklichen gefahrensituationen wenn es wirklich um leben und tod geht bringt dir eine kampfsportart kaum etwas. Das gehirn schaltet um das bedeutet das dein koerper nur die am einfachsten anzuwendenden moeglichkeiten anwendet um sich zu verteidigen. Daher kommt es auch das sich viele nur zusammen gekauert auf den boden waelzen und arme und beine einziehen um den koerper zu schuetzen. Das bedeutet zwar nicht das das jeder so handhabt allerdings wird kaum jemand mit fancy bruce lee technicken einen gegner auseinander nehmen sondern mit einfachen tritten und schlaegen. Die heutigen martial arts systeme die man in den ueblichen schulen lehrt egal ob tae kwondo, karate oder kung fu, sind von der basis her natuerlich zur selbstverteidigung geeignet allerdings wird auch viel unnuetzes zeugs vermittelt was fuer guertel pruefungen oder turniere benoetigt wird, dich aber auf der strasse nicht weiter bringt. Gute selbstverteidigungs systeme werden auch so genannt und sind auch zum kaempfen gemacht. Dazu werden technicken auf koerpereigende abwehr reaktionen aufgebaut und auch so ziemlich simple und unkomplizierte technicken verwendet so das der koerper in notsituationen diese auch als einfachste abwehrreaktion auswaehlt. Solche systeme sind kein martial arts sondern eher close combat systeme. Auch ist es unnoetig 100 technicken zu kennen, es ist besser 1-2 perfekt zu beherschen als 100 nur halbwegs. Gute systeme die genau darauf aufbauen sind Systema spetnatz, krav maga und so ziemlich alle military close combat, hand to hand combat systeme. Alles andere ist zwar auch gut aber zu viele unnuetze technicken, die dich im wirklichen ernstfall eher behindern, weil du dich evtl nicht entscheiden kannst was du machen sollst und so zeit verlierst. Im ernstfall denkst du nicht sondern handelst. Im dojo denkst du erst und handelst dann

shar0y 06.12.2013, 08:29

Kickboxen hat mir schon so oft den Hintern gerettet. Einen Kampfsport zu beherrschen ist niemals unnütz. Ob auf Party, Schlägereien oder Einbrüchen. Das die Leute sich auf den Boden legen und sich zusammenkauen, liegt nicht daran das er Körper und Geist alles verlernte vergisst,er kommt nur nich mit der Situaion klar und dem Stress/Adrenalin. Viele fangen das heulen an weil sie damit überfordert sind.

Eine geschulte Denkweise, die vorraus sagt "Ruhig bleiben und nichts überstürzen" hilft oftmals. Auch im Ring beim Kickboxen. Ein, nennen wir es gebrochener Geist, wird immer Fehlentscheidungen treffen. Darunter fallen Angst, Stress, Zweifel, wenn man Wütend/Sauer ist, überschätzung des eigenen Könnens, sowie die Unterschätzung des Gegners.

Wer einen ruhigen Kopf in Stressituationen bewahrt, kann auch das anwenden was ihm gelehrt wurde. Jedoch sollte man auch gut überlegen ob man gegen einen bewaffneten Menschen kämpft, je nachdem wie schlau oder brutal er ist, kann er jeden schwer verletzen, egal ob close combat systeme angewendet werden können oder nicht..

1
grassiva 09.12.2013, 05:09
@shar0y

damit man soweit ist, den koerper soweit zu beherschen um nicht in panik zu geraten oder ruhig zu bleiben, dauert es eine weile. Auf der strasse, gegen einen disco clown ist kickboxen sicherlich toll. Gegen bewaffnete gegner kaempfen das kann man nicht immer verhindern.

0
herbart1 12.12.2013, 19:40

Der Satz :"jemand mit fancy bruce lee technicken einen gegner auseinander nehmen sondern mit einfachen tritten und schlaegen" ist an sich logisch aber man lernt in Selbstverteidigungsarten wie Jiu-Jitsu, Krav Maga keine fancy moves sondern Schläge/Tritte und Hebel/Würfe etc. um sich zu verteidigen. Das ist keines Wegs sinnlos.....

In deinem Text stehen auch sonst nur falsche Tatsachen drin. Hast du dich überhaupt informiert oder dir einfach nur ein paar Straßenkämpfe auf Youtube angeguckt ?

0
grassiva 20.12.2013, 05:39
@herbart1

lol ich bin selbst instructor und habe den schwarzen gurt 5ten dan. asserdem mitglied in vielen internationalen vereinen und mit meiner thunderbolt kenpo UK haben wir ca 40 selbstverteidigungs seminare gefuehrt. und gegebn. bei uns haben einige ausbilder einiger internationaler schulen selbstverteidgungs klassen genommen. Also ich denke ich weiss wovon ich rede

0

Effektiv sind alle, wenn man sie denn beherrscht.Allerdings gibt es, auf bestimmte Situationen angepasste Kampfkünste.Besonders modern und ziemlich effektiv, wenn man es beherrscht ist Krav Maga

Ziel ist es sich gegen jede Art des Angriffs zu wehren.Gegen Messer, Pistolen, Schlagstöcker, Knüppel ect.

Mikael93 05.12.2013, 17:51

OK danke ich werd mich drüber mal informieren:)

0

Und du sitzt an der Quelle. Hier findest du alles:

www.google.de

Gegenfrage: Gibt es Kampfsport-Arten, die NICHT effektiv sind ???

pk

Was möchtest Du wissen?