Welche Ebay Alternativen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich würde unterscheiden zwischen neuen und gebrauchten Waren. Bei neuen Waren kann man quasi alles was es auf ebay gibt auch zu annähernd gleichen Konditionen bei anderen online-Hänlern erwerben - rein auf den Preis bezogen ist da amazon schon ganz weit vorne, vom moralischen Standpunkt natürlich eher nicht (siehe Arbeitsbedingungen). Bei gebrauchten Waren (die ich in größerer Anzahl kaufe) beobachte ich immer mehr, dass ebay-kleinanzeigen hier das mit Abstand größte Kleinanzeigenportal bietet- um Schnäppchen zu machen muss man aber sehr schnell sein- günstige Angebote sind oft schon nach 1 - 2 Stunden wieder weg. Im Gegenzug bietet sich das Portal auch gut für den Verkauf an- da keine Gebühren anfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und 90% der Sachen sind nicht mehr billiger, als im Laden.

erklärt sich auch daraus:

Gebühren,

und das sind für die Verkäufer inzwischen 10% auf Verkaufspreis und Versandkosten.

Warum dann nicht gleich beim Händler vor Ort kaufen und keinen Grund mehr haben sich darüber zu beschweren, dass der Handel in den Städten und Gemeinden ausstirbt.

Meine Alternative heisst: Kauf vor Ort
und Sammlerartikel eventuell über ebay verkaufen und auch für mich finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja da gibt es diese Flohmarkt Apps, wie Shpock oder Stuffle.

Hier kann man auch gut Sachen anbieten ganz einfach und schnell, oder man nimmt eBay Kleinanzeigen welche auch sehr leicht ist und auch kostenfrei. Nutzer freundlich ist es auch, eigentlich wie kleine Zeitungsanzeigen so funktionier ja auch Stuffle und Shpock auch das sind Angebote wie aus der Zeitung und auch leicht online zubringen. Ebay an sich entwickelt sich mehr zu ein Amazon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was genau ist deine Frage? Natürlich kann man Neuwaren  - ohne Verkaufsgebühren billiger kalkuliert und oft genug versandkostenfrei - auch anderweitig kaufen: Amazon, billiger.de, ...

Bei Gebrauchtwaren erreichst du nirgendwo mehr Interesssenten und potentielle Käufer als auf ebay.  Versuche es einfach: hood, shpock, kleiderkreisel usw. 

Alternativ bei ebay-Kleinanzeigen, wo sich aber nur Käufer aus der Region, dann aber mit nerviger Besichtigung, oft genug Nichterscheinen und Feilschen melden dürften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ebay Kleinanzeigen ;-) keine Gebühren ect. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?