Welche E Zigarette kaufen (Ohne Watte)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was du nicht willst, ist wohl ein Selbstwickler, bei dem du die Wicklung selbst neu machen kannst und dabei wird auch Watte benötigt. Aber nicht zwingend. Das geht auch mit Glasfaserkordeln.

Aber egal, du willst vermutlich einfach einen neuen Coil einschrauben und fertig.

Auch da hast du die Wahl, nämlich zwischen Watte und Keramik. Fertigcoils gibt es fast für alle Verdampfer, bis eben auf die Selbstwickler.

Für den Einstieg reicht ein Verdampfer, wie der Nautilus mini, Ersatzcoils und ein Akku, wie der IStick mit 60 Watt Leistung.

1. Haben alle E-Zigaretten eine Watte als Trägermittel. Das würde bedeuten, du bekommst gar keine. Falls du nur meinst, dass du ihn nicht selbst wickeln willst, gibt es genug Auswahl. 
2. Bedeutet dies, dass du einen Sub Ohm Verdampfer haben möchtest. Bedeutet mit niedrigem Widerstand. 
3. Benötigst du hierfür einen Akkuträger mit Software und Steuerchip. Die Träger sind nicht so günstig, wie du dir vor stellst. Gute kosten Ohne Akku mindestens 50€. 

Ich würde also genau von dir wissen wollen, das du dir überhaupt preislich vorgestellt hast. Für Sub Ohm Dampfen ohne billige Hardware wo wegen mangelndem Kurzschlussschutz und Erdung der Akkus explodieren kann sind 100€ notwendig. So fern du gute Qualität haben willst. 

Johnny16l04 18.01.2017, 19:19

Naja solange er einen aktuellen geregelten Akkuträger holt, muss er sich keine Sorgen machen. Die haben alle möglichen Schutzvorrichtungen. Bei ungeregelten sieht das schon ander aus.

0
Klaudrian 18.01.2017, 19:28
@Johnny16l04

Wenn er geregelt ist. Es gibt auch Akkuträger ohne Regelung. Einem Freund ist der beim Laden abgefackelt. Daher kommt die E-Zigarette leider immer wieder in Verruf. Ich meine dazu nur, man bekommt was man investiert. 

Persönlich bin ich mehr der Freund von Joytech und Aspire. Ich hätte den Joyetech Cuboid 150 Watt Tc Express als Akkuträger empfohlen. Den habe ich selbst und kann nicht klagen. Solide verarbeitet und die Akkus sind einfach zu erreichen. 
Bei Sub Ohm kann ich nur den Aspire Cleito empfehlen. Der Coil ist zwar je nach den nur bis 60 bis 75 Watt ausgelegt, dafür bekommt man bei der Leistungsabgabe sehr viel Dampf. Persönlich bevorzuge ich den 0,4 Ohm Coil. Er hält länger und verbraucht weniger Leistung. Der Dampf ist relativ fein und er sifft nicht. 

0
sunnymarie32 19.01.2017, 03:46

es gibt auch Coils/Köpfe ohne Watte drin - die cCells von Vaporesso z.Bsp - da ist das Trägermaterial dann Keramik... funktioniert auch ganz prima in eher normaleren Leistungsbereichen... ob damit allerdings auch so richtig fette Wolken funktionieren weiss ich nicht :-) Und beim Selberwickeln gibts noch die Möglichkeit Edelstahl sieb zu verbauen - der NextGen ist z.Bsp. so einer, der keine Watte braucht und auch die Flashis kann man mit nem Meshröllchen als Docht wickeln...

0

Also wenn du wirklich eine ganz normale E-Zigarette meinst mit der du Liquids rauchen kannst,dann glaube ich nicht,dass es eine gibt ohne Wolle,wie willst du denn sonst das Liquid verdampfen lassen.Die Watte ist ja in dem Sinne auch ein Schutz,dass du kein Liquid durchziehen kannst.

Außerdem musst du nicht die Watte selbst wechseln,klar es gibt extra Coils mit denen du das selbstwickeln kannst aber es gibt auch vorgefertigte Coils und da musst du die Watte nicht raus und rein machen,nur den Coil.

Wieviel Dampf erzeugt wird hängt meistens davon ab wieviel Watt du eingestellt hast und außerdem auf die Mischung der Base(80VG/20 Wasser ist glaube ich das was am meisten Rauch ergibt).Außerdem kann ich nicht einschätzen was du mit viel meinst,wenn du eine zu hohe Watt Zahl am Anfang rauchst wird das bestimmt kein Spaß für dich^^.

Eigentlich kannst du bei fast jeder E-Zigarette die Watt Zahl verstellen,außer bei diesen kleinen E-Pens.

Klaudrian 18.01.2017, 19:11

Bei einigen großen Akkuträgern ist es auch nicht möglich. Viele haben auch keinen Kurzschlussschutz und Erdung der Akkus. Diese können wie das Samsung S7 explodieren. 

0
Johnny16l04 18.01.2017, 19:21
@Klaudrian

Beim s7 lags aber an einer Fehlkonstruktion des Akkus. Die heutigen geregelten Akkuträger sind alle so abgesichert, dass eigentlich nichts passieren kann. Bei ungeregelten sieht das natürlich anders aus.

0

Hi :) Es gibt keine E-Zigaretten ohne Watte. Was du wahrscheinlich mit "ohne Watte" meinst, nennt sich Selbstwickeln. Die Alternative dazu sind Fertigverdampferköpfe. Das sind praktisch kleine Behälter mit vorgewickelten Draht und Watte, die man nur einschrauben muss. Ich würde dir empfehlen mit einem Tankverdampfer mit Fertigköpfen anzufangen. Ein beliebtes Einsteigergeräte ist z.B. der istick pico: dampft schon ganz gut, aber wenn du richtig viel Dampf haben willst, kann ich persönlich den Ijoy Tornado nano empfehlen. Für den gibts auch Fertigköpfe, die man circa alle 3-4 Wochen mal wechseln muss. Dazu bräuchtest du dann noch einen passenden Akkuträger. Ich selbst besitze den balrog ex 75w und bin auch sehr zufrieden. Er ist auch regelbar (Watt kann man einstellen). Dazu musst du dann noch einen Akku holen und natürlich Liquids. Ja Liquids haben Einfluss auf den Dampf, aber jenachdem für welchen Verdampfer du dich entscheidest kannst du nur z.B Pg-lastiges Liquid benutzen. Pg (Propylenglykol) ist Hauptbestandteil des Liquids. Die Vorteile von Pg sind besserer Geschmack, aber nicht so viel Dampf, wie bei Vg (Glycerin). Vg-liquids schmecken nicht so intensiv, aber der Dampf ist dichter. Ich würde dir aber generell empfehlen in einen Dampfer Shop in deiner Nähe zu begeben, da du dort individuell auf deine Wünsche beraten werden, Geräte testen und generell die Grundinformationen zum dampfen erhalten kannst. Viel Spaß beim Dampfen wenns soweit ist :D

Klaudrian 18.01.2017, 19:21
Für den gibts auch Fertigköpfe, die man circa alle 3-4 Wochen mal wechseln muss.

Das ist etwas oft, findest du nicht? Bei meinem Verdampfer (Aspire Cleito) ist der Coil frühestens nach 7 Wochen fällig. 

0
Johnny16l04 18.01.2017, 19:23
@Klaudrian

Ja kommt ganz aufs Dampfverhalten an. 1. Wie oft man am Tag dran zieht 2. Wieviel Watt usw. 

0

Was möchtest Du wissen?