Welche E-Gitarre soll es sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Stratocaster- oder Telecaster-Bauformen sind breit einsetzbar.
Es gibt viele Hersteller, die ähnliche Modelle herstellen, ursprünglich werden diese Modelle aber von Fender hergestellt.
Fender Gitarren liegen aber wohl ausserhalb Deines Budgets, aber die Classic Vibe-Serie von Squier (Günstigmarke von Fender) könnte noch interessant sein. Die Modelle kommen immer recht gut bei Tests weg und die Serie wurden mir schon 2mal unabhängig empfohlen:
http://intl.fender.com/de-CH/squier/series/classic-vibe/

Die Modelle der Classic-Vibe Serie sind aber nicht die günstigsten von Squier, aber die besten.

Am besten gehst Du in ein Musikgeschäft und lässt Dich beraten.

Viele schwören auch auf Les Paul-Modelle der Marke Gibson (teuer) und Epiphone (Günstigmarke von Gibson).

Ich persönlich bevorzuge aber Telecaster/Stratocaster-Modelle gegenüber Les Pauls (habe alle 3 Modelle), weil mir das Griffbrett und die Bodyform besser liegen.

Les Pauls klingen wegen ihren Tonabnehmern (Humbucker) wärmer und breiter, Strats und Teles (mit Single Coil-Tonabnehmer) eher schärfer und agressiver.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atom74
06.02.2016, 09:03

Ergänzung:
Grundsätzlich kann man mit allen E-Gitarren alle Musikrichtungen spielen.
Es gibt aber gewisse Marken/Modelle, die für gewisse Musikrichtungen vom Sound her besser eignen (z.B. Metal).
Mit einer Strat, Tele oder Les Paul machst aber sicher nichts falsch.

0

kommt darauf an, was Du machen willst. Eher gemäßigt oder rockig ?

Es gibt viele Formen & Marken. Marshall 15 ist nicht gerade toll, da gibt es gebraucht evtl. bessere Hughes & Kettner Edition 60 mit 60 Watt, Hall usw

LTD baut in Asien ganz gute Instrumente in div. Formen. Entweder Strat Form mit Single Coils oder Gibson style mit Humbuckern

Wenn Du diese nimmst, bleibt sogar noch Geld übrig für den Röhrencombo von Blackstar, auch dort im Vertrieb

http://www.sound-service.eu/de-de/gitarren-b-sse/esp-ltd/guitars/ltd-standard-series/211179/ltd-ec-10-kit-2tb.html

Da ist eine Tasche dabei. Dann gibt es die 1 Watt Röhrencombos auch für Metal HT 1, sicherlich besser als die 15 Watt Transistorversion

Die Leute bei Blackstar waren vorher bei Marshall, ehe sie sich in GB selbständig gemacht haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm deine 600€ und einen Tag Zeit, gehe in ein Musikhaus und spiel dich einfach mal durch das Sortiment. Du wirst schon merken, wenn du deine Gitarre gefunden hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nico0405
06.02.2016, 00:53

Hatte ich auch vor allerdings wollte ich erst mal ein paar konkrete Modelle zusammen kriegen, die man dann eventuell ja auch ausprobieren könnte ;)
Lg

0

Hallo!

Der kleine MG-15 CFX, ist schon gut. Ich habe die etwas ältere Version, noch ohne Effekte. Der Amp ist jetzt um die 7 - 8 Jahre alt, und funktioniert immer noch. Ich nutze ihn jetzt, für Urlaube. 

Für die Gitarre bleiben also noch 470 €. Ich könnte dir jetzt zig verschiedene Modelle empfehlen. Letzten Endes, ist es aber reine Geschmackssache. Da du keinen direkten Stil spielst, würde ich, zu einer Yamaha tendieren. 

Beispiel: http://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_212v_fm_tbs.htm?ref=search_rslt_pacifica_246680_18 

Tue dir bitte aber selber den Gefallen, und probiere verschiedene Gitarren aus. Geschmäcker sind verschieden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich, da du schon so lange Akustikgitarre spielst, würde ich mir eine E-Gitarre für mehr als 600€ kaufen. In der Preisklasse kaufen Teenager oder Kinder aus besseren Elternhäusern ihre Instrumente, aber ich würde mir an deiner Stelle eine bessere holen. Die Fender Stratocaster zum Beispiel. Made in USA kostet die rund 1000€. Oder eine Gibson Les Paul. Kostet so 800-900€ aufwärts. Oder eine Ibanez JEM.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe mal in deiner Stadt in ein Geschäft für Musikinstrumente und schaue dich dort mal um was Du da für deine Preisvorstellung bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?