Welche Dünger ist für das wachsen von Pflanzen Zimmer am besten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Welcher auch immer- vorsichtig dosieren. Die Mengenangaben der Hersteller sind oft weit unnötig hoch.

HCS41 12.06.2017, 00:10

Richtig und wichtig: Zu viel Dünger schadet.

0

Das hängt von der Pflanze ab und der verwendeten Erde/Substrate/...

Orchideen benötigen andere Nährstoffmengen als andere Blütenpflanzen und nochmals andere als Grünpflanzen. Und es hängt von der Jahreszeit bzw. der Wachstumsphase ab.

Normaler Flüssigdünger der ins Gieswasser kommt. Am Besten mit Guano.
Der Preis ist egal. Kann der günstige aus dem Drogeriemarkt sein.

Das kommt auf die Pflanze an ... Willst du sie essen ? Soll sie blühen ? Steht sie in Erde oder in Substrat ? Für Palmen gibt es z.b. Exotensubstrat usw. Der ph wert und das "alter" des Bodens sind auch wichtig. Ist die Pflanze z.b. einige Jahre alt ist der Boden ausgelaugt und es muss mehr gedüngt werden als wenn du dir z.b. einjährig eine Tomate in frischer gemüseerde hochziehen willst. Wenn du normale Blumenerde für Genusspflanzen nimmst ist davon eher abzuraten, weil da doch sehr viel Müll drin ist den du nachher mit isst - hierfür gibt es extra erde. Deine Frage ist etwas algemein gehalten für eine passende Antwort.

Saturnringe 12.06.2017, 01:08

Sorry ich wollte feil nach oben tasten. 

0

Wenn sie nur wachsen sollen, gib ihnen Blaukorn nach Anleitung. Und Stickstoff macht die Pflanzen fett.

Was möchtest Du wissen?