Welche DSLR zum Filmen eignet sich für mich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo zzzzz111,

grundsätzlich ist eine Kamera ein sehr persönliches Werkzeug, das zum Fotografen passen muss. Deshalb empfehle ich Dir, nicht zu sehr auf andere zu hören bei der Kamerawahl. Meistens empfiehlt jeder seine eigene Kamera, ohne überhaupt andere Modelle aus eigener Erfahrung zu kennen. Eine Kamera muß gut in der Hand liegen und Dumusst mit der Bedienung gut zurecht kommen. Das auszuprobieren kann Dir keiner abnehmen. Und sie muss zu Deinen fotografischen Schwerpunkten und Ansprüchen passen, und die kennen wir nicht bzw. nur teilweise.

Am besten gehst Du mal in ein Fotofachgeschäft (nicht Elektronikmarkt) und probierst verschiedene Modelle aus, am besten auch draußen bei Tageslicht. Probieren geht über (Testberichte und Meinungen anderer) studieren!

Den größten Einfluss auf die Bildqualität hat der Fotograf und nicht die Kamera. Deshalb würde ich Dir empfehlen, mehr Zeit und Energie auf die Weiterentwicklung Deiner fotografischen Kompetenz zu verwenden als auf die Suche nach der "perfekten" Kamera.

Und den zweitgrößten Einfluss auf die Bildqualität hat das Objektiv. Deshalb solltest Du auch das mit Bedacht auswählen, falls Du Dich für eine Kamera mit Wechselobjektiven entscheidest.

In diese Kategorie fallen übrigens auch die neueren, spiegellosen Systemkameras. Auch die könntest Du in Betracht ziehen, falls Du auf ein kleines und leichtes Gehäuse Wert legst und Dich der kleinere Sensor, der fehlende optische Sucher und die teureren Objektive nicht stören.

bergerle 24.08.2015, 08:04

Systemkameras haben in der Regel die gleichen Sensoren, wie die crop-DSLRs des entsprechenden Herstellers. Wenn man also nicht  gerade mit vollformat vergleicht, ist die Sensorgröße kein argument. Der fehlende optische Sucher ist da schon eher ab und zu mal zu vermissen, insbesondere wenn man mit der tiefenschärfe rumprobieren will. 

0

Hallo!

  • Eine DSLR eignet sich systembedingt nicht zum Filmen!
  • Zum Filmen eignet sich eine VideoCam oder eine DSLM - spiegellose Systemkameras, zB von Samsung, Sony oder Panasonic-Lumix - wenn auch fotografiert werden soll/muss.

LG Bernd

Wenn du auch Filmen möchtest dann kann ich nur zur Sony raten. Die Kamera ohne Kit Objektiv bekommst du aber nicht, bzw. die Kamera ohne Kit kostet mehr als die Kamera mit Kit.

Du könntest als alternativobjektiv ein 18-135 mm Objektiv nehmen, welches vom Weitwinkel bis zum Schwachen Zoom alles abdeckt.

http://www.amazon.de/mn/search?tag=aimchade-21&url=search-alias%3Daps&field-keywords=B0084YK05Y%7CB00BHXVWVU

Über kurz oder lang empfehle ich aber ein Festbrennweiten Objektiv.

Alternativ solltest du dir überlegen evtl. lieber gleich auf eine Systemkamera umzusteigen auch wenn das als Erstanschaffung nochmals ein wenig teurer ist.

Was möchtest Du wissen?