Welche Drogen nimmt der Junge aus meiner Klasse?

11 Antworten

Dein Mitgefühl für die "scheiternde Existenz" in Ehren, aber allgemeines Spekulieren über die genaue Substanz, die er sich reinpfeift, kann nur Deine persönliche Neugier befriedigen - jedoch nichts an der Situation ändern.

Die Gründe für soziales Abrutschen mit begleitendem Drogenkonsum können vielfältig sein. Sie dürften - wenn überhaupt - nur vom Betroffenen selbst zum Besseren geändert werden können.

Könnte auch Codein sein, ist in vielen Hustenpräparaten drin (z.T. sogar in nur Apothekenpflichtigen) und ist ein Derivat vom guten alten Heroin^^

Ist Heroin nicht ein Derivat vom Morphium?

1
@Snubsan

das is alles sehr schwer zu durchschauen^^ dafür kenn ich mich in der Pharmakologie leider nicht genug aus. Habs versucht, nachzulesen, aber auf die Schnelle keine sinnvollen Antworten finden können ;)

0
@norgur

Sind alles Opioide, also alles Morphinderivate.

0

Jup klingt ganz stark nach Codein. Oder wenn er irgendwelche "Verbindungen" hat natürlich nach jedem anderen Morphin Derivat. Tramadol,Tilidin,Oxycodon, Fentanyl, Heroin,Paracodin usw.. die Auswahl ist unendlich groß. Aber durch Antitussiva (Hustenunterdrückendesmittel) kommt man als "Otto-Normal-Konsument" am einfachsten zum gewünschten Rausch. Wenn er damit weitermacht, bilden sich bald Resistenzen und er muss stets die Dosis erhöhen um einen "Kick" zu spüren..

Täglicher Cannabiskonsum als 17 jähriger gefährlich?

Hey,

ich M(17) kiffe seit ner Woche täglich mit meinem Vaporizer. Cannabis ist eine Droge, und daher kann das definitiv nicht gesund sein. Aber wie gefährlich ist der tägliche Konsum von 0,1g Cannabis täglich mitm Vaporizer für mein Körper/Gehirn.

Kiffen tu ich jetzt schon ein halbes Jahr und in der Schule läuft es für mich immernoch gut. Mein Privatleben (Freunde, Familie und Freundin) leidet auch nicht unter diesem Konsum, also nochmal wie schädlich kann der tägliche Cannabiskonsum in diesem alter sein ?

Bitte keine Antworten wie, Alle Drogen sind ungesund, lass es lieber oder son Rotz Danke ;)

Mfg M.

...zur Frage

Kater nach Cannabis?

Ich habe vor einem Monat zum ersten Mal gekifft. Ich habe vielleicht etwas zu viel gezogen und habe ungefähr Gras im Wert von 1 bis 2 Euro geraucht, also wirklich wenig. Danach war ich etwa vier Stunden stoned. Die Woche darauf hatte ich Schule und konnte mit kaum konzentrieren und war wo anders. Ist das normal? Passiert das immer beim ersten mal? Kann ich das nochmal machen ohne danach einen ,,Kater" zu haben, oder ist das überhaupt ein Kater gewesen? Zusätzlich bin ich minderjährig. Schadet das meinen Körper und mein Gehirn in dem Alter?

...zur Frage

Welche High-Heels in die schule?

Hey ich wollte mal wissen welche hohen schuhe man in die schule anziehen kann ohne doof angeguckt zu werden ?

...zur Frage

6 mal gekifft wie schädlich?

Guten Abend,
Ich wollte mal wissen wie schädlich der, in letzter Zeit bei mir regelmäßige,  Konsum von Cannabis ist,insgesamt komme ich auf 6 mal und davon hatte ich 2 mal einen richtigen Rausch.
Ich trinke keinen Alkohol,da ich diesen für eine noch schlimmere Droge halte als Cannabis aber darum geht es ja nicht.

...zur Frage

Muss man vom Kiffen kotzen?

Hey wir haben gerade das Thema drogen in der Schule und ich wollte fragen ob man beim ersten Cannabis Konsum sich übergeben muss

...zur Frage

Cannabis: 2 Jahre gekifft,wielange braucht man um davon wirklich clean zu sein?

hey,

meine "probierphase" geht nun 2 jahre.

am anfang jedes wochenende einen joint. danach 2-3 mal die woche.

seit einem jahr läuft es wie folgt ab:

ich habe von 365 tagen an ca. 350 gekifft,manchmal 2 kös mit der bong (sind ca. 0,4 gramm),am wochenende meist ein paar mehr gramm... also über 500 mal im jahr war ich dicht.

folgen: meine kondition hat sich sehr verschlechtert, ich bin oft müde und total antriebslos,alles ist einem egal.das gedächtniss wurde auch verschlechtert. wenn du mich fragst was ich vor 4 tagen gegessen habe,ich weiß es nicht.

hätte fast die schule nicht geschafft,will jetzt aufhören.

seit 2 tagen habe ich nun nicht mehr cannabis geraucht und fühle mich okay. die ferien kommen jetzt und das ist ideal für mich.

wielange brauche ich ca. bis ich absolut kein verlangen mehr danach habe ? und was sind jetzt die folgen ? also irgendwelche entzugserscheinungen oder ?! und wenn ja,wie sehen die aus also was passiert ? werd ich villeicht ab und an aggro ?

danke schonmal

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?