Welche droge hat meine mutter genommen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Beschreibung passt ziemlich gut zu Opiaten/Opioiden. Demzufolge könnte es Heroin gewesen sein.

Dass Heroin bei der ersten Einnahme zur Abhängigkeit führt, ist übrigens ein Mythos. Es kann aber beim ersten Mal eine geistige Abhängigkeit enstehen. Das ist aber meistens nur der Fall bei Menschen, die ihr Leben nicht mehr für lebenswert erachten oder grundsätzlich niemals richtig aufgeklärt wurden sind.

Die Drogenaufklärung unseres Landes besteht nun einmal zu großen Teilen aus Abschreckung. Aber das ist ne andere Hausnummer..

Wenn sie es einmal genommen hätte, würdet ihr rein gar nichts davon merken. die meisten Drogen richten beim einmaligen Konsum keine Schäden an, von denen sich ein gesunder Körper sich nicht erholen kann.

Eine Ausnahme bilden hier natürlich Drogen die stark gestreckt sind. Hier kann es auch beim einmaligen Konsum zu verheerenden Schaden oder Tod kommen.

Mit freundlichen Grüßen                                                                                       Ridik 

das süchtig machen ist kopfsache wenn du dir selber einredest das du das so dringend brauchst dann macht es sehr schnell süchtig wenn du dir sagst das brauch ich nicht dann nicht

das abhängigkeitsgefühl kommt erst wenn man diese stoffe öfters zu sich nimmt

ansich klingt es tatsächlich nach heroin 

Von der beschreibung her denke ich direkt an opiate. Und der mythos das einie dogen nach dem ersten konsum süchtig machen ist quatscht, das ist bei keiner droge möglich. Jedenfalls nicht körperlich, psychisch ist es wieder abhängig von dem konsumenten. Aber meiner meinung nach wird sie auch diverse andere sachen probiert haben, bevor sie Heroin oder ähnlich opiate (mir fällt da direkt fentanyl ein was knapp 80x so stark ist wie Heroin) konsumiert, weil zum heroinkonsum muss man schon eine ziemliche hemmschwelle übertreten...

Klingt sehr nach Opiaten, liegst da also schon mit deiner Vermutung mit Heroin sehr nah. Man kann Heroin übrigens auch rauchen oder sniffen, wem der Kick zu schwach wird, steigt auf den intravenösen Konsum um. Es gibt keine einzige Droge, die bei dem ersten Konsum abhängig machen kann, höchstens psychisch.

Heroin macht schneller abhängig als andere Drogen, nur deswegen muss es nicht sein das jeder Mensch nach dem Probieren schon abhängig ist und wenn doch gibt es immer noch genügend ex-Junkies die damit aufgehört haben.

Cloud 9 schätze ich.

Cloud 9 Konsumenten können nach sehr langer Zeit rückfällig werden, darum empfehle ich nachts dein Zimmer abzuschließen, wenn du nicht von deiner Mutter, die gerade an deinem Bein rumknabbert geweckt werden willst.

MfG EddyMurphy

nein, heroin macht nicht direkt süchtig. es macht in etwa so schnell süchtig wie rauchen.

es gibt aber viele drogen, die man i.v. konsumieren kann. eigentlich sogar alle, wenn sie in geeigneter form vorlieren. vebreitet und ganz gut zur beschreibung passen aber opiate, u.a. heroin.

Wie meine Vorgänger denke ich auch, dass es Heroin ist. Und man wird nicht nach dem ersten mal abhängig!

Wenn deine Mutter jetzt um die 40 oder älter ist, dann dürfte es Heroin gewesen sein und dass man sofort davon abhängig wird stimmt nicht so ganz - das wurde nur in den Medien verbreitet um kleine Kinder zu erschrecken.

Ja sie ist glaub ich 37 jahre und ist russin ... Mein vater hat auch gesagt dass sie es in russland genommen hat und es war iwas gefälschtes oder so ... Keine ahnung ... Und als mein vater sie kennengelernt hat , war sie voll dünn und kaputt und so hat er gesagt ... Mein vater hat noch das gefühl als wenn sie kokst oder so weil sie immer arrogant ist und agressiv und immer niest und sowas alles

0
@Khalifa2001

@ Khalifa2001  dürfte ich vllt fragen worauf du eigentlich hinaus möchtest?

0

Es interesssiert mich einfaxh was sie genommen hat ,weil heroin ist schon echt heftig ... Und ich hab den verdacht dass sie jz auch iwas nimmt

0
@Khalifa2001

Aber ich gehe davon aus, dass sie heute kein Heroin mehr nehmen wird, weil Heroin ist einfach zu shice um es über einen Zeitraum von 20 Jahren ohne zerstochene Arme nehmen zu können. Wenn sie heute noch Drogen nimmt, dann wird sie wohl auf Crystal umgestiegen sein.

1
@BrilleHN

naja ich denke nach 20 jahren stechen und fixen sind die zerstochenen arme und etwas niesen das geringste problem 

aber darauf wollte ich im endeffekt mit meiner frage raus 

0

Was ist mit Dir los, dass Du Deine eigene Mutter nicht fragen kannst, ob es stimmt, was Dein Vater erzählt?
Und woher hast Du den Unsinn, dass Heroin "direkt süchtig" macht?

Weil meine mutter mir das vllt nicht sagen will ? Und ich sag nicht , dass es direkt süchtig macht aber heroin macht am schnellsten süchtig , gefolgt von nikotin .

0
@Khalifa2001

 Unfug! Heroin macht auch nicht "am schnellsten" süchtig.
Welche Gründe sollte Deine Mutter haben Dir nicht zu sagen, welche Droge es war, wenn Du bereits weißt, dass es eine Droge war?
Schon mal darüber nachgedacht, dass Dein Vater Dich angelogen haben könnte?

0

Was möchtest Du wissen?