Welche Drehzahl beim Schruppen und Schlichten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ausgehend von HSS-Standard Werkzeug führe ich folgende Berechnungen durch: 

PI(3,14) mal Durchmesser in Metern - speichern; anschließend die Schnittgeschwindigkeit(bei Baustahl ca. 25 bis 30 Meter) durch das Ergebnis aus dem Speicher teilen !

Beim Horizontalfräsen wird der Vorschub immer für EINE Zahnumdrehung angegeben/berechnet. Das heißt für og. Werkzeug:

0,2 mm zum Schlichten; und 0,3 bis 0,5 mm zum Schruppen

Die Schnittleistung errechnet sich ausschließlich aus Schnittgeschwindigkeit und zu zerspanenden Material, die Vorschübe bleiben in der Regel konstant.

Regelschnittgeschwindigkeiten findest du ausser in diversen Werkzeugkatalogen auch im "Tabellenbuch Metall" !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Schneidstoff und die Beschichtung an.

Unbeschichtetes VHM Vc etwa 120m/min

HSS Vc etwa 30 - 50m/min

Wendeschneidplatten Vc 200 bis zu 400m/minute, der Hersteller druckt das meist auf die Schachtel.

der Vorschub wird pro Zahn angegeben. Bei VHM etwa 0.08 bis .12mm pro Zahn / Umdrehung.

Also bei 8 Zähnen etwa 1mm Vorschub pro Umdrehung.

Bei HSS etwas mehr.

Bei Schneidplatten, je nach dem ob sie für Grob, Mittel oder Feinbearbeitung ausgelegt sind, bis zu 0,3mm pro Zahn und Umdrehung.

Aus der Schnittgeschwindigkeit Vc kannst du dir mit Hilfe des Tabellenbuches die Drehzahl für deinen Ø55mm Fräser ausrechnen.

Ebenfalls mit dem Tabellenbuch den Vorschub in mm pro Minute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes werkzeug hat schnittparameter... Gibs beim hersteller... Und mit denen kannst dir alles ausrechnen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?