Welche Domlager brauche ich bzw. was brauche ich noch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je nach Fahrwerk mußt du am besten beim freundlichen das  bzw die passenden Dohmlager bschaffen die original reingehören..  Dazu benötigt man noch Sonderwerkszeuge die zum spannen der Federn erforderlich sind..   Ich setze vorraus das die originalfedern  und Dämpferbeine  noch vorhanden sind.. Verschraubungen würde ich persönlich in deinem Fall auch komplett erneuern  und nach abschluss der arbeiten die Vorderachse  neu vermessen und einstellen lassen.. ca 50 Euronen im schnitt nur für das vermessen.. 

Joachim

Was brauche ich noch? Also ich habe jetzt die Originalfedern und Dämpfer. Domlager brauche ich vorne auf jedenfall andere. Kann ich die hinten lassen? Was brauche ich zu Domlagern noch? Kugellager? Wälzlager? Irgendein Gummi? Im Internet lese ich viel... Doch was brauche ich wirklich.

Macht es vielleicht eher Sinn direkt ein neues Fahrwerk zu verbauen anstatt das von 1999? Wie lange halten die Bauteile generell?

Wenn ich jetzt was mache, dann richtig, auch wenn das meine Kosten nicht in die Höhe treiben soll. Ich hab jetzt max. 200€ für Teile angepeilt. Daunter Sportfedern, die auf die originalen Dämpfer passen und die Domlager vorne. Bis jetzt.

Würde mich über ein paar weitere Infos freuen :)

0
@H4RD5TYL3R

du kannst ruhig da originale verbauen.. Das Dohmlager komplett beinhaltet das Kugellager, die diversen Verschraubungen solltest du auf alle Fälle erneuern.   Lass es durch einen machen der sich auskennt den da kann man so einiges falsch machen..  Joachim

0
@H4RD5TYL3R

Vorderachse und hinterache sollten zusammenpassen.. Nicht das die kiste hinten höher steht wie vorne.. Das sieht nicht nur bescheiden aus sondern  hat auch nachteiliges Fahrverhalten zur Folge.  Joachim

0

Hallo

- einfach im Ersatzteilkatalog nachsehen was man braucht und was man schon hat ;)

- Besorge dir einen Satz kompletter Federbeine für genau deinen Autotyp also das Paar Vorne und Hinten. Die findet man gebraucht in gutem Zustand von Besitzern die sich ein "Gewindefahrwerk" einbauen lassen oder haben einbauen lassen. Man sollte aber Wissen wie man gute Gebrauchteile von Verbrauchteilen differenzieren kann.

- oder besorge dir ein Komplettfahrwerk von einem namhaften/seriosen Anbieter (H&R, KW). Billigfahrwerke haben alle mehr oder weniger Korossionsprobleme (Alufrass, Federbruch) und halten bei Altagsautos mit Winterbetrieb oft keine 2 Jahre durch (Vermutlich steckt ja so was bei dir drin). Auch weil Fahrwerke oft auf Verschleiss betreiben werden (zu Tief)

- bei namhaften Herstellern kann man Ersatzteile bestellen und man kann "Standardfedern" zb von Gutekunst verbauen

- Im Zubehör kann man Stossdämpfer, Federn, Anschlagpuffer, Gummilager, Normteile, Stabilisatorlinks und Federteller mit Stützlager kaufen das gibt es bei FEBI, Wulfrath&Gärtner, Monroe, GKN, Sachs/Bilstein. Was man evtl. nur bei Audi bekommt sind diverse Kleinteile wie Dichtungen und Spezialschrauben ausserhalb der Norm.

Ein gute Werkstatt sollte in der Lage sind alle Teile selber zu organsieren aber meist wollen die Kunden das unbedingt selber machen und dabei mögliucht billgst einkaufen. Meist geht das in die Hose und nach hinten loss.
Wenn eine Werkstatt nicht in der Lage ist selbständig die Teile zu besorgen und das korrekt durchzuziehen dann ist das eine Bastelbude und sucht man sich besser jemand der das kann/macht. Man muss ja nicht zu AUDI oder ATU so was machen viele Reifenhändler recht günstig.

Fahr zu einem Fachbetrieb und lasse dich anhand der Fahrgestellnummer beraten!

Das Farhwerk soll privat eingebaut werden. Ich soll die Teile besorgen. Sorry, aber das Geld für die Werkstatt hab ich nicht, das würde einfach mal 3-4 mal soviel kosten wie privat... Gefragt hab ich tatsächlich schonmal, es hieß nur die würden das auseinander nehmen und das richtige bestellen und einbauen.

0

Was möchtest Du wissen?