Welche Distro um Desktop-Envs zu testen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo

Welches Linux unterstützt die meisten (alle?) gängigen Desktop-Umgebungen?

Jede natürlich!¹

Welche kann man zum Testen benutzen?

Auch jede. Ich empfehle Architekt

Linuxhase

-------------------------------------------------------------------------------------------------

¹ Von den eigenen Wegen von Ubuntu mit Unity mal abgesehen :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kordely
03.05.2016, 21:17

Praktisch nimmst du Debian.

0

Das ist eigentlich völlig egal. So ziemlich alle modernen und großen Distributionen dürften alle größeren und kleineren Window-Manager unterstützen.

Jede Debian-basierte Distro dürfte alles Mögliche bereit halten. Dazu zählen natürlich auch die ganzen Ubuntus. Aber bei Fedora & Co sieht das nicht anders aus.

Wenn du dir nicht gerade ein Puppy-Linux anguckst, dann dürfte alles dabei sein. :)

1997 hatte ich unter Suse schon 8 verschiedene WMs bzw. DEs installiert, und daran hat sich bis heute kaum etwas geändert. Vor allem, wenn man eigene Software testen will, ist es äußerst praktisch, mit ein paar Klicks wechseln zu können.

PS: Bevor du "Ratpoison" ausprobierst, lies dir die Dokumentation durch! Sonst kommst du da nicht mehr raus! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Distributionen unterstützen viele, aber unter Ubuntu ist meiner Meinung nach das Wechseln sehr einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ubuntu verfolgt eine andere  Strategie: für jeden desktop eine eigene Distribution Kubuntu, Xubuntu, Mint usw. Flexibel sind dagegen openSuse, Fedora, Debian usw.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LemyDanger57
02.05.2016, 21:59

Welch ein Unsinn, auch wenn es verschiedene "Buntus" mit unterschiedlicen Desktops gibt, heißt das doch nicht, dass man nicht auch eine andere Gui oder einen anderen Fenstemanager installieren und benutzen kann.

0
Kommentar von androhecker
03.05.2016, 00:12

Dieses "Wechselfeature" kommt von Ubuntu selbst, man kann auf Ubuntu im Gegensatz zu anderen Debians zB einfach XFCE mit dem xubuntu desktop Paket Installieren und dann am Anmeldescreen das DE wechseln.

0

Eigentlich kann man jeden Desktop mit jeder Distribution benutzen, zumindest bei den "großen " Distributionen sollte es da wenig Problemem geben, also Debian, Fedora, OpenSuSe, Ubuntu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?