Welche Dinge werden im Leben häufig überbewertet und welche oft unterschätzt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Reichtum und Macht ist für viele Menschen DAS Lebensziel, sei es eine Machtposition als Arbeitgeber/Abteilungsleiter oder der Reichtum, womit man ein Luxusleben führen kann.

Bricht man diese Dinge auseinander bemerkt man, dass viel primitivere Wünsche sind die dahinter stecken. Wie Beispielsweise das demonstrieren von Dominanz im Falle der Macht oder einfach nur das "glücklich" sein mit viel Geld.

Viele Menschen sehen jedoch nicht, dass diese Wünsche nur Mittel zum Zweck sind und nicht das Ziel selbst.

Denn was hat man schlussendlich von Macht und Geld oder was erhoffen sich die Leute daraus?

Positive Gefühle. Das Gefühl etwas erreicht zu haben und jemand zu sein auf den man Stolz sein kann.

Doch ist dieses Ziel wirklich den Aufwand wert? Kann man positive/befriedigende Gefühle nicht auch durch andere, weniger lebenszeitverschwendende Mittel spüren?

Ich denke Ja. Doch zu dieser Erkenntnis kommen nicht viele und die Meisten erst im hohen Alter.

Was bringt einem Geld und Macht im Sterbebett?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterschätzt:

  • Die Zeit, die man täglich für Beruf und Schlaf aufwendet. Deutlich mehr als das halbe Leben wenden wir dafür auf. Die gefühlte Lebensmitte liegt nach Umfragen irgendwo kurz nach 20 Jahren. D.h. als Rentner haben offenbar viele das Gefühl, dass die Zeit von 0-20 gleich lang gedauert hat/ gleich erlebnisreich war, wie die Zeit von 20-80.
  • Die Folgen/ Auswirkungen unserer Taten. An sich sehr gute Taten werden mitunter kaum honoriert, leicht-schlechte Taten übermässig verurteilt
  • Wieviel Zeit wir mit nicht wirklich notwendigen/ dringenden Dingen vebrauchen. Die Tatsache, dass wir manchmal verbissen an einem Weg festhalten, und gar nicht mehr sehen was die Alternativen wären.

Ueberbewertet:

  • Heirat, gesellschaftlicher Status etc.: Viele Probleme in Freundschaften, Ehen usw. hängen mit überhöhten Erwartungen zusammen. Wir erwarten mehr von dem anderen, als es eigentlich legitim wäre.
  • Berufliche Laufbahn: Viele träumen von der Karriere und stellen erst im Alter fest, dass sie von allem Anfang an weit davon entfernt waren und es ganz andere Voraussetzungen/ Entscheidungen gebraucht hätte.
  • Die Absolutheit der Liebe resp. deren Einmaligkeit wird oft falsch verstanden
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überschätzt:

  1. Geld
  2. Die Meinungen von anderen
  3. Schönheit

Unterschätzt:

  1. Gesundheit
  2. Charakter
  3. Höflichkeit
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach , werden diese ganzen Schönheitsideale total überbewertet. Jedem wird vorgeschrieben wie viel er wiegen soll, was er anziehen soll und und und. Wir alle versuchen uns so zu verändern, nur um in die Gesellschaft zu passen. Dabei ist es doch viel wichtiger gesund zu sein. So viele Menschen auf der Welt sind krank und ihr einzigster Wunsch wäre GESUNDHEIT!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über bewertet werden meiner Meinung nach Geld, Glück durch elektronische Geräte und das virtuelle leben

Unterbewertet wird meiner Meinung nach der kleinere Moment, z.b. wenn man einen schönen Tee trinkt, und einfach nur da sitzt, während es draußen regnet, auch wenn man das nur ganz kurz tut.
Viele müssen ständig etwas machen, weil sie denken, dass sie sonst nicht glücklich werden, oder sie machen gar nichts, weil sie zu faul sind
Man sollte es nicht übertreiben, aber im leben auch was erleben. Einige unterschätzen auch oft ihre Freunde und denken, dass diese nichts für sie tun, bis diese dann auf einmal weg sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überbewertet werden materielle Dinge, wie. z. B. Auto, Haus, Geld

im Gegensatz dazu sind Dinge wie, Freundschaft, Familie, Liebe und zusammensein gänzlich unterbewertet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FragaAntworta 13.04.2016, 16:07

BlauerSitzsack hat das gleiche wie ich. xD

0

Ich überbewerte oft mein Gehalt und unterschätze meine monatlichen Mietkosten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SoVain123 13.04.2016, 16:06

haha der war gut ;)

1
voruebergehend 13.04.2016, 16:14

hahahaha oder, was auch klassisch unterschätzt wird, ist der Preis für "den schnellen Einkauf im Supermarkt, wo man wirklich nur das Nötigste holt"

1
BerlinEastside 13.04.2016, 16:19

Kommt mir irgendwie bekannt vor.... :-D

0

Geld wird überbewertet und die Freude an alltäglichen Dingen unterschätzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überbewertet Geld (entweder man hat es oder nicht, über Geld spricht man nicht) Unterbewertet meistens die Gesundheit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überbewertet: Moralische Fragen

Unterbewertet: Wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld.

Freunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?