Welche dieser Sprachen würdet ihr lernen wollen?

Das Ergebnis basiert auf 41 Abstimmungen

Japanisch 32%
Andere Sprache 27%
Gar keine. 15%
Chinesisch 12%
Spanisch 7%
Französisch 5%
Italienisch 2%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Chinesisch

Mandarin wäre toll, das muss eine geniale Sprache sein, angeblich ganz anders als die europäischen und auch die meisten der asiatischen Sprachen. Es gibt so viele Leute die das sprechen und auf der ganzen Welt Gruppen von Auswanderern. Auch im geschäftlichen Umfeld wird die Sprache immer wichtiger und man könnte vermutlich viel damit anfangen. Ich finde auch die so alte Kultur spannend.

Aber um da auf ein brauchbares Niveau zu kommen ist echt mühsam und vor allem langwierig. Sprache die nach Betonung variiert ist auch wirklich nicht leicht zu lernen, da einem die Vokabeln an sich noch nicht viel helfen. Und dann kommt noch die Schrift dazu... Ich finde die Zeichen toll und die Ideen dahinter, aber das so zu lernen, dass man das wirklich im Alltag vernünftig lesen kann, das dauert einfach viele Jahre.

Ebenso spannend finde ich Japanisch, auch hier das Problem mit der Schrift, aber zumindest sind die Vokabeln "normal". Das hatte ich mal angefangen, aber mich dann erstmal doch für eine andere entschieden. Trotzdem, vielleicht komme ich mal wieder drauf zurück, ich mag den Klang der Sprache gerne... Momentan habe ich mit meinen anderen Sprachen noch genug zu tun

Die Schrift ist im Japanischen auch einfacher, da es nicht so viele Zeichen gibt und man für den Anfang auch mitvHiragana und Katakana auskommt.

Die beiden Silbensprachen konnte ich vor 20 Jahren mal. Zumindest hat es in Japan gereicht, um zu wissen, wo der Bus oder die U-Bahn hinführt. Leider vergisst man wieder alles, wenn man es nicht ständig gebraucht.

2
@adabei

Ja, die gingen schnell zu lernen... Aber Kanji waren dann schon eine andere Nummer. Klar, auch das sind ja nicht völlig verschiedene Zeichen, wenn man mal die Struktur verstanden hat, dann wird es etwas einfacher. Aber es braucht trotzdem viel Übung. Mir ist Koreanisch mit dem wohl einfachsten Alphabet der Welt momentan lieber :).

1
Gar keine.

Hallo,

neben meiner Muttersprache (Deutsch) spreche ich Englisch, Französisch und Schwedisch.

Mit diesen Sprachen bin ich zufrieden, und da mir schon jetzt kaum genug Zeit für diese und meine diversen anderen Interessen bleibt, möchte und werde ich keine neue Sprache mehr erlernen, sondern höchstens, die Sprachen, die ich bereits spreche, auffrischen und/oder weiter perfektionieren.

AstridDerPu, alias Astrid-The-Pooh, alias Astrid-Nalle-Puh, alias Astrid L'Ourson

Andere Sprache

Ich wünschte, ich könnte deutsche Gebärdensprache. Mich hat mal ein Paar am Bahnhof gefragt, wo der Zug dort hinfährt und wo sie hinmüssen. Ich habe sie verstanden und sie mich auch, weil ich etwas (zum Glück) Gebärdensprache verwenden konnte. Aber ich wünschte, ich könnte es besser. Ist eine interessante Sprache. LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Universität: Empirische Sprachwissenschaften, Philosophie

Geht mir genauso

1
Andere Sprache

Englisch und Französisch hab ich studiert und in Italienisch kann ich mich gut unterhalten.

Japanisch hab ich vor gut 20 Jahren mal 2 Semester lang an der Volkshochschule gelernt. Für den damaligen Japan-Urlaub war es hilfreich, aber viel ist davon jetzt nicht mehr da.

Würde gern mein Neugriechisch wieder auffrischen und hab vor, das jetzt auch bis zum Kreta-Urlaub im Herbst zu tun. Es ist einfach schön, wenn man sich auch mit den alten Leuten in den kleinen Dörfern unterhalten kann.

Werde mir jetzt gleich meine Griechisch-Bücher aus dem Keller holen. Du hast mir jetzt den Anstoß dafür gegeben.

Chinesisch

Wahrscheinlich noch schwerer als Japanisch. Aber eben auch die neue Weltsprache.

Was möchtest Du wissen?