Welche deutschen Vorstädte sind empfehlenswert und eine Alternative zur Großstadt?

6 Antworten

Starnberg, unter den reichen und schönen der Welt bekannt als eines der wohlhabendsten Städtchen Deutschlands! Im Süd-Westen von München, direkt am Starnberger-See, mit Blick auf die Alpen.

München

Freising
Landsberg am Lech
Starnberg
Fürstenfeldbruck
Germering
Eching
Brunntal

Die diversen Ortsteile von Maintal sind hervorragende Anbieter für Wohnungen, wenn man ständig nach Offenbach, Hanau oder Frankfurt\M. zur Arbeit oder Ausbildung fahren muß.

Welche deutschen Animeyoutuber sund empfehlenswert?

...zur Frage

Würdet ihr lieber in Berlin, München oder Hamburg leben, und wieso?

Lohnt es sich überhaupt als durchschnittlicher Verdiener nach München zu ziehen?

...zur Frage

Schwäbische (Oberschwaben) Mentalität

Hallo, Freunde haben vor von Köln ins Schwäbische (Oberschwaben) zu ziehen. Kann mir jemand etwas über die schwäbische Mentalität sagen? Großstadt aufs Dorf empfehlenswert?

Vg Mattias

...zur Frage

Haben am Tag der Deutschen Einheit in Köln die Geschäfte auf?

Hey meine Freundin hat mich jetzt etwas verunsichert,weil sie meint es wäre eine großstadt und deshalb seien die geschäfte offen

...zur Frage

Ist der Jeep Patriot empfehlenswert?

Ich sehe mich seit einiger Zeit nach SUV Alternative zu deutschen SUV´s um. Der Jeep Patriot würde mir zusagen. Hat jemand Erfahrung damit, was Zuverlässigkeit, Wartung, Qualität usw. betrifft? Leider gibt´s die hier sehr selten. Habe gelesen, dass Jeep so viele Patriot in einem Jahr verkauft, wie VW Tiguan in einer Woche.. (Meine andere Alternative wäre der Mitsubishi ASX)

...zur Frage

Eigentumswohnung in einer kleinen Stadt kaufen?

Hallo zusammen, Meine Frage steht ja bereits oben, ich möchte meine frage nun noch einmal konkret erläuter. Ich lebe in einer Kleinstadt im Süden von Niedersachsen. Die Stadt hat 8000 Einwohner, Ärtze, Kitas, Schulen, 8 Supermärkte etc. alles vorhanden. Also gar keine schlechte Infrastruktur für eine relativ kleine Stadt. Ich wollte nie zur Miete Wohnen und habe mir daher mit 22 eine Wohnung mit 100m2 in Stadtnähe für 49 000€ gekauft. Die Preise in dieser Region sind tatsächlich relativ niedrig. Das war jetzt ein besonders gutes Angebot da der Verkäufer unter Zeitdruck stand aber i.d.R. Liegen die Wohnungspreise für diese Größe ab Baujahr 1970 bei 50 -90 000€. Nachdem ich die Wohnung 5 Jahre selbst genutzt habe, habe ich sie nun vermietet, da ich mir mit meiner Freundin ein Haus gekauft habe,. Die Nettokaltmiete die ich bekomme liegt bei 525€ Und 200€ NK. Die Wohnung ist mittlerweile abbezahlt und ich generiere nach steuern ca. 420 Gewinn. Die Nachfrage war sehr groß als ich diese Wohnung ins Netz gestellt habe. Über Nacht kamen ca. 25 anfragen, was für eine solch kleine Stadt in meinen Augen recht viel ist.

Nun habe ich wieder etwas Geld angespart und überlege ob ich es in einen Fondsparplan oder in eine weitere Immobilie investiere. Ich weiß, dass dies nun eine recht schwierige Frage ist, aber mich interessiert wie sich ein Markt in so einer Stadt entwickeln könnte. Aktuell habe ich ein Gutes Gefühl, aber man hört und liest viele über die Immobilienblase und das bald alle nur noch in die großen Städte möchten etc. Würdet ihr zu einem weiteren Investment in dieser Region raten, oder ist das Risiko zu groß, dass man vill. In 5 Jahren so gut wie keine vernünftigen Mieter mehr findet?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?