Welche deutsche Partei will die Genitalverstümmelung endlich verbieten?

15 Antworten

Wirf bitte nicht in einen Topf, was nicht vergleichbar ist. Dein Anliegen ist nachvollziehbar und berechtigt. Aber mit der weiblichen Genitalverstümmelung hat das nicht das Geringste zu tun.

Vergleichen könntest du es, wenn beim Mann der Peniskopf abgeschnitten werden würde, wenn die Organe für den Orgasmuss weggeschnitten werden und wenn das Risiko hoch ist, dass eine Inkontinenz oder ein hinderungsfreies Urinieren nicht mehr möglich ist.

Dazu kommen bei den Frauen nicht allzu selten noch schwere Probleme und Gefahren für den Geburtsvorgang, auch für das Kind sowie nicht selten massivste Beschwerden, Einschränkungen und Schmerzen ein Leben lang.

Ja, Genitalverstümmelung (Beschneidung ohne medizinische Notwendigkeit) sollte grundsätzlich verboten und bestraft werden, wenn es nicht die freie Entscheidung des Betroffenen ist und/oder dieser die nötige geistige Reife besitzt, um sich voll bewußt zu sein, welche Folgen es hat.

Doch ich meine, das reicht längst nicht. Auch die vermeintliche "freie Entscheidung" eines Erwachsenen ist immer dann nicht frei, wenn bereits lange zuvor mittels religiöser Indoktrination der Verstand so sehr beschädigt wurde, daß sich Betroffene in diesem Punkt lediglich wie Zombies verhalten und aus Gründen der Glaubenswirkung unfähig sind, eine echte freie Willensentscheidung zu treffen.

Deshalb meine ich, daß ein generelles Umdenken bzgl. Religionen erfolgen sollte, welches auch solche Indoktrination, die zu unsinnigem Verhalten führt, unter Strafe stellt.

Dieser Gedanke hat allerdings nur hypothetischen Wert, weil eine Umsetzung ein breitflächiges Umdenken zur Bedingung hat, es dann auch alle Religionen auf die eine oder andere Weise betrifft und ganz sicher rund 80 Prozent aller Menschen dagegen wären, weil eben rund 80 Prozent aller Menschen irgend einer religiösen Richtung angehören.

Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen.

1

Völlig richtig - dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen...

1

Stimmt, keiner sollte das durchmachen. Egal ob Mädchen oder Junge: Bescheidungen die Medizinisch NICHT nötig sind gehören verboten.  Aber was nützt es wenn du es nur in Deutschland verbietest? Dann wird es "heimlich" gemacht oder die Leute fliegen ins Ausland bzw bringen ihre KInder dorthin. 

Meinetwegen soll sich doch aus religiösen Gründen jeder der es mag Bescneiden lassen. Ab 18. Da ist man alt genug das selber zu entscheiden.

"Ab 18. Da ist man alt genug das selber zu entscheiden."

Auch das trifft oftmals nicht zu. Das vermeintliche "selbst entscheiden" ist in vielen Fällen eine Verkennung, weil die Selbstentscheidungsfreiheit schon lange zuvor durch religiöse Indoktrination ausgehebelt wurde.

1

Wie nennt man Männer, die versuchen, ihre Frauen durch Verbote kontrollieren zu können?

Ich spreche von Männer, die ihren Frauen quasi das Leben einschränken wollen. Wenn sie ihnen verbieten, mit ihrer Familie Kontakt zu haben, wenn sie ihnen verbieten, mit anderen Männern zu reden, ihnen verbieten arbeiten zu gehen, oder sie nur in Begleitung des Mannes oder einem Vertrauten einkaufen gehen lassen.

Was sind das nun für Männer, die so etwas tun? Ich meine, bei der heutigen Informationstechnologie und Aufklärung müsste jeder Mann wissen, was er damit seiner Frau antut, bzw. dass es nicht richtig ist.

Warum also tun es Männer immer noch, bzw. denken, dass sie damit Recht haben?

...zur Frage

Was haltet ihr von der Beschneidung vom Mann?

...zur Frage

Heutiger Feminismus vs damaliger Feminismus?

Wie findet ihr die Entwicklung vom Feminismus?

Ich komm irgendwie nicht ganz klar mit Feministen die sich nackt ausziehen und gegen Vergewaltigung protestieren...Auch das Thema mit der Abtreibung verstehe ich nicht, da sie diese befürworten weil es ja ihr Körper und ihre Entscheidung ist...Doch ich verstehe die Logik nicht dahinter weil ja ein Leben vernichtet wird, der Embryo wird einfach zerschnipselt...

Und der Gehaltsunterschied zwischen Mann und Frau entsteht ja nur deshalb, weil bei der Statistik nicht beachtet wird: Mann arbeitet statistisch gesehen mehr Überstunden, arbeitet meist Vollzeit(Frauen hingegen häufiger Teilzeit) und Männer arbeiten halt meist in Berufen die besser bezahlt werden wie Bau, Technische Richtungen usw....Auch die (Aus)Bildung wird nicht beachtet...

Das alles wird aber nie in den Zeitungen oder Medien erwähnt und irgendwie kommt es mir vor als ob der heutige Feminismus einfach gegen Männer ist und allen anderen die Schuld gibt für ihren Lebensweg...Jeder ist für seinen eigenen Lebensweg verantwortlich, und Deutschland fördert sicher nicht ein Fernhalten der Frau von Technischen bzw "Männer" Berufen!

Was ist eure Meinung zum Feminismus der heuten Zeit in Deutschland/Österreich/Amerika usw? Was sagt ihr zum Nahen Osten bzw 3 Weltländer? Was findet ihr gut am Feminismus(früher vs heute) bzw was findet ihr schlecht am Feminismus(früher vs heute) ?

...zur Frage

Dicke Frauen - werde ich jemals einen Freund finden?

Also, ich bin aus medizinischer Sicht Fettleibig. Ich habe allerdings eine Sanduhrenfigur, relativ große Oberweite (90C-D), erkennbare Taille und geschwungene Hüften. Ich habe ein rundes Gesicht, aber ich bekomme oft zu hören, dass ich ein hübsches Gesicht habe. Finden wirklich so viele Männer dicke Frauen soo schrecklich? Habe ich überhaupt eine Chance, einen Mann zu finden, der mich liebt so wie ich bin? Laut Freunden und Bekannten bin ich sehr aufgeschlossen, nett, höflich, hilfsbereit, humorvoll und lebensfroh.. Aber in meiner früheren Schule wurde mir soo oft gesagt, dass ich niemals in meinem Lebend einen Freund bekommen werde.. Ich habe echt Sorgen, dass ich alleine bleibe.. Was sagt ihr? Auch an die Männer? Schaut ihr wirklich nur auf die Figur oder seit ihr auch bereit dicke Frauen anzusprechen? Würdet ihr überhaupt eine solche ansprechen?

...zur Frage

Medizinischer Fachangestellter als Mann?

Hab ich als Mann (21) überhaupt gute Chancen in einen eigtl. Frauenberuf zu kommen?

Meine jetzige Ausbildung gefällt mir nicht. Habe einen Realschulabschluss mit 2,4 Notendurchschnitt (Mathe 1, Deutsch 3, Englisch 2).

Verschiedene Praktika u.a. über 1 Jahr Einzelhandel bei 3 Betrieben (Kunden-/Menschenkontakt)

Aufgeschlossen, gepflegt und kann Blut sehen, mag nur selber nicht gespritzt werden :p

Ich komme darauf, durch die Empfehlung einer Freundin, die in einer Klinik bei mir in der Nähe arbeitet und vorgeschlagen hat, dort doch ein Praktikum zu machen.

Der Verdienst ist nicht der Beste und vielleicht wird man als Mann etwas belächelt, das ist mir klar.

Nur frage ich mich - Wollen Praxen/Kliniken überhaupt Männer einstellen? Es ist ja schon fast Standard, dass Frauen diesen Beruf ausüben.

Einfach mal versuchen und ins Praktikum gehen oder meint ihr, dass es verschwendete Zeit ist?

...zur Frage

Ist der Sex für den Mann nach einer Beschneidung schlechter?

Hallo Leute, ich hatte eine relative Phimose und habe mich vor zwei Jahren beschneiden lassen. Davor hatte ich bereits ein Mal Geschlechtsverkehr und durch die Vorhautverengung hat es ein bisschen weh getan. Jetzt bin ich im Internet nochmal auf das Thema Beschneidung gestoßen und war geschockt, da nicht gerade unwichtige Teile des Penises entfernt werden. Ich mache mir jetzt schon seit mehreren Wochen starke Sorgen und Gedanken darüber, ob ich mich eventuell freiwillig habe "verstümmeln" lassen und ob ich es nicht durch Dehnung hätte weg bekommen. Es wäre nett, wenn mir erfahrene Männer berichten könnten, die schon vor ihrer Beschneidung Sex hatten, wie sich der Unterschied für sie anfühlt. Z.B komme ich beim OV garnicht! Liegt das an der Beschneidung oder an meiner Freundin? Bin Verzweifelt und bitte um Antwort ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?