Welche Determinanten beeinflussen alles die Summe der Einlagen bei Banken?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz wichtig, Sparen der Unternehmen, neudeutsch : cash-flow. Praktisch zinsunsenstiv und auch relativ wachstumsunabhängig ( in den letzten Jahrzehnten mit oft geringen Wachsumtsraten im BIP sind die Unternehmensgewinne - und damit oft auch die Cash-flows - stärker gestiegen als das BIP ).

Und eine Determinante sicher das BIP, da ja das BIP auch erst mal durch den Geldschöpfungsprozess "vorgeschossen" werden muss.

Die Erwähnung der Einlagensicherung gäbe von mir einen Extrapunkt. Das ist etwas, an das nicht alle denke, denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MasterTooom
09.12.2015, 15:21

Danke für die Antwort.

Für mich sind aber nur die Einlagen der Privatpersonen interessant. Ich versuche die Änderungen mit verschiedenen Determinanten in einem Regressionsmodell zu erklären. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Einlagensicherung. Natürlich erklären aber Einflüsse wie Zinsen eher die Änderungen.

1

Geldmenge, Inflation, Wirtschaftszyklus, Konsumklima, Vetrauen ins Bankensystem, Besteuerung von Kapitalanlagen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?