Welche Details sind beim Uhrenkauf zu beachten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst solltest du dir darüber klar werden, in welchem Budget du dich bewegen möchtest.

Sodann, ob es eine mechanische Uhr oder eine Quartzuhr sein soll.

Alles andere kommt erst danach, weit danach. Und ist direkt von den o.g. Dingen abhängig.

Als erstes steht die Frage, was die Uhr können soll? Also die gewünschten Funktionen. Dann das Budget. Materialen wie Edelstahl, Saphirglas... Die Größe und die Erscheinung sind noch wichtig. Und letztendlich mechanisch/Automatik oder Quarz. Beides hat Vor- und Nachteile. 10 bar / 100 m wasserdicht sollte sie sein, ab da ist es erst praktisch (Schwimmen). Eher elegant oder sportlich, evtl. Taucheruhrendesign mit Drehlünette? 

Das Glas. Saphirglas ist kratzfest. Also fast. Mit Beton kann mans zerkratzen. In Beton is Diamantstaub.

Plexiglas ist nich kratzfest.

Achte darauf ob sie ein Automat ist. Wenn nicht, musst du sie regelmässig aufziehen und das geht gern mal vergessen.

Das wars eigentlich. Sie sollte halt noch gut aussehen.

darkhouse 07.02.2016, 22:08

In Beton ist Diamantstaub? Na ja, Ein heftig auf Beton stoßendes Saphirglas hat nun mal auch seine Grenzen.

0

Was möchtest Du wissen?