Welche der Maschinen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Dominik,

vielleicht solltest du dich erst einmal grundsätzlich informieren.

Einerseits fragst du nach der Höchst- bzw. Endgeschwindigkeit und andererseits suchst du dir mir Supermoto und Enduro genau die Art Motorrad aus, die langsamer als alle anderen ist und bei der es überhaupt nicht auf die Höchstgeschwindigkeit ankommt.

Da sind eher Kraft, Durchzug und Agilität gefragt.

Und egal ob Sachs oder Kreidler, die haben heute nichts mehr mit den guten alten deutschen Produkten zu tun - das ist jetzt alles China-Ware.

Also vorher überlegen, ob man sich wirklich so etwas kauft.

Genauso wie man sich vorher überlegen sollte, einen "alten Zweitakter" gebraucht zu kaufen, der schon viele Jahre nicht mehr gebaut wird.

Nicht weil der schlecht ist - aber keiner kann dir den technischen Zustand dieses Gefährts garantieren und das kann ganz schnell ganz böse und ganz teuer enden.

Wenn, dann kaufe dir eine Yamaha WR125R (Enduro) oder WR125X (Supermoto).

Auch hier gilt aber, dass die langsamer sind als z. B. die Naked-Bikes wie die Yamaha MT-125 oder die KTM Duke 125.

Falls das Finanzielle dagegen spricht, dann solltest du dir überlegen, ob du dir diesen nicht ganz günstigen Spaß überhaupt leisten kannst.

An Kosten für den A1 und die 125er mit Versicherung und Schutzkleidung solltest du alles in allem 5.000 Euro für die zwei Jahre einrechnen.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dominik0187
18.10.2016, 21:47

Hallo Michael, danke für die Infos habe jetzt einen besseren Überblick, und schaue mir die yamaha wr125x mal an. 👍

1

Willst du echt eine 2 Takt Maschine kaufen? Guck dir mal lieber aktuelle 4 Takt Enduros an ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?