Welche der beiden Sprachen ist schwer zu erlernen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Thailändisch (Oder auch Thai) und Kambodschanisch (Oder auch Khmer) sind ähnliche Sprachen, da sie von der gleichen Sprachfamilie, nähmlich Thai-Kadai kommen.

Beide Sprachen sind allerdings schwer zu lernen wegen der Schrift und aussprache.

Ich empfehle vom beiden jedoch lieber Thailändisch zu lernen, da diese Sprache weiter verbreitet ist.

Wie ich es mal gehört haben, sollen beide Sprachen zumindest Thailändisch sätze enthalten die im Deutschen und/oder Englischen nur viel kürzer sind. Also Übersetzt man ein Thailändisches Wort, dass aus 6 Wörtern besteht ins Englische, können nur 2 - 3 Wörter in der englischen Übersetzung enthalten sein. Ich hoffe das ist verständlich.

Ich empfehle vom beiden jedoch lieber Thailändisch zu lernen, da diese Sprache weiter verbreitet ist.

OK.

Und in wie fern ist die Thai Sprache weit verbreitet ?

Wo wird die denn noch so in Ländern gesprochen ?

Und wird Khmer nur im eigenen Land gesprochen ?

sind ähnliche Sprachen, da sie von der gleichen Sprachfamilie, nähmlich Thai-Kadai kommen.

---> Kann man etwa sagen, das die Sprachen sich wie Deutsch und Niederländisch sich ähneln ?

0
@jak2003

Thailand hat mehr Einwohner als Kambidscha, deswegen wird Thai auch von mehr Menschen gesprochen. Mir fällt gerade auch, dass ich Khmer mit Laotisch verwechselt habe. Tut mir Leid. Khmer ist eher ähnlicher wie Vietnamesisch als mit Thai.

Als Amtsprache werden Thai nur in Thailand und Khmer nur in Kambidscha gesprochen, so weit ich weiß.

Mit Europäischen Sprachen haben diese Sprachen nichts gemeinsam.

1
@jak2003

Khmer gehört NICHT zu den Tai-Kadai-Sprachen dafür aber Lao und die Sprachen einiger Minderheiten in Südchina. Allerdings ist das eine Sprachfamilie, diese verwenden dann trotzdem noch eigene Alphabete.

Khmer zu lernen dürfte eher schwierig sein. In DE gibt es dazu praktisch keine gute Literatur und zudem dürften auch Kurse hier sehr schwierig zu finden sein. Mir ist zwar ein dt. Khmer-Lehrbuch bekannt, aber das ist von sehr schlechter Qualität. Bei Thai sieht das Ganze schon besser aus. Hier gibt es schon viel mehr Literatur zum probieren.

Um Thai wirklich lernen zu können, kommst Du aber um das Thai-Alphabet aber nicht wirklich drum herum. Zwar gibt es Umschriften, die sind aber nicht wirklich empfehlenswert, zumal diese Betonungen gar nicht richtig abbilden können. Ein gutes Buch zum Lernen des Alphabets und der Sprache ist : "Einführung in die thailändische Schrift" von Stopperka.


0

Ich weiß nicht, ob und wie man das objektiv vergleichen sollte, da das Deutsche von beiden Sprachen sehr weit entfernt ist. Da spielen Nuancen kaum eine Rolle.

Ich meine aber, gelesen zu haben, dass Thai ein Maximum von Hebungen bei der Aussprache von Wörtern unterscheidet. Das wäre so ein Kriterium, aber ich würde eine Entscheidung, welche von beiden Sprachen ich alternativ erlernen sollte, nach anderen Kriterien entscheiden (voraussichtliche Häufigkeit der Nutzung, Anzahl der Arbeitsstellen, für die diese Sprache erforderlich ist, usw.).

Denke beides hart schwer!

Da es einfach komplett anders ist als Deutsch oder Englisch

Weißt du auch zufällig, ob die beiden ähnlichkeiten haben..Also sprachlich wie Estnisch und Finnisch ?

Oder sind die komplett anders...

0

Was möchtest Du wissen?