Welche decken sind wirklich nötig?

7 Antworten

Theoretisch sind Decken völlig unnötig.

Allerdings sind einige Decken die kleinen Helfer im Alltag. :) Gerade wenns aus zeitlichen Gründen schnell gehen muss finde ich Abschwitz und Regendecken wirklich hilfreich. (Denn nicht jede berufstätige Person, Schüler oder Leute mit Familie und sonstigen Verpflichtungen hat Zeit ewig lange zu warten bis sein Pferd nach stunden völlig trocken ist.)

Ist das Pferd nach der Arbeit total durchgeschwitzt, dann hilft eine gute Abschwitzdecke den Trocknungsvorgang erheblich zu verringern.(Natürlich auch sinnvoll um das nasse Pferd vor Zugluft zu schützen.)

Regendecken sind in so fern hilfreich, dass Pferde bei nassem Wetter einen trockenen Rücken behalten. Gerade junge Pferde verabscheuen es häufig wenn man ihnen einen Sattel auf den nassen Rücken legt (natürlich gibt es auch ältere Pferde die das massiv stört). Steht das Pferd viel draußen und man hat aus welchen Gründen auch immer, einfach nicht die Zeit zu warten bis das Pferd nach einem Schauer im Rücken trocken wird, dann finde ich Regendecken durchaus sinnvoll.

Ist einfach ein reiner Bequemlichkeitsstandard...... wenn man genug Zeit und Lust hat, das Pferd sein Fell behalten und robust leben darf, dann sind Decken überflüssig.

Bei den allermeisten Pferden: gar keine bzw nur ne Abschwitzdecke, Schweiss plus Zugluft vertragen sich nicht gut. Bei einem Pferd das aus Alters-, Gesundheits- oder anderen ernsthaften Gründen (Reiters Faulheit zählt nicht ;-)) eine Decke braucht: ich hab zwei - eine bis -10 Grad, die ist wasserdicht und gefüttert, und eine für noch kälter, wobei die nicht jedes Jahr zum Einsatz kommt. Anfangen tu ich aber nicht nach Temperatur sondern nach Gefühl, wenn meine Stute beim Reiten mit der Muskulatur Probleme hat. Eine ganz ungefütterte Decke hilft Dir zwar gegen Regen, aber sie unterbricht den natürlichen Wärmeschutz des Fells - deshalb: wenn Eindecken notwendig ist, immer mit Futter, sonst kühlst du eher noch.

Es gibt keine die "nötig" wäre - evtl. ein Abschwitzdeckchen - da tut es aber auch jede Fliessdecke aus dem ALdi oder Lidl, weil die bleibt ja eh nur ein paar Minuten auf dem Pferd.

Ich habe seit 40 Jahren mit Pferden zu tun und keines davon hatte eine Decke drauf. Meine jetzigen haben eine einzige Decke, die aus Mangel an nNutzung immer noch ganz neu riecht und auch so aussieht, war vielleicht drei mal in 10 Jahren auf einem Pferd. Meine Pferde leben im Offenstall, wenn die da mit Decke herumlaufen würden, würden sie von den anderen Pferden gemobbt werden - weil das trägt man hier nicht.

Pferde eindecken - welche decken habt ihr?

Hallo ihr lieben :)

Würde mal gerne wissen was ihr vom eindecken haltet? Welche decke habt ihr? Also ich decke meinen Haflinger nicht ein, er hat sehr dickes Winterfell und ohne Decke kann er sich einfach besser bewegen, da er immer bockend über die Wiese rennt. Auser es hat wirklich starke Minus Grade dann kommt evtl eine Decke drauf.

Aber mein anderes Pferd wird eingedeckt. Ein emaliges Polopferd, sie hat zur Zeit eig relativ gutes Winterfell für ein Polo :) Ich hab für sie eine 200g unterdecke und tu noch eine Wind- und Regendecke oben drauf. Und ich finde das reicht. Wenn es mal warm ist kann ich die Unterdecke einfach wegnehmen.

Was haltet ihr davon? Welche decken nehmt ihr?

Grüßle

...zur Frage

Weißer Schaum vor dem Maul = Tollwut?

Hallo, ich brauche grade echt dringend eure Hilfe...

Und zwar bin ich jemand, der immer versucht, so kleinen Vögeln oder so zu helfen. Ich weiß, man soll nicht alles anfassen und so, mache ich auch nicht.

Aber eben lief auf der Weide von meinem Pferdchen (Offenstallhaltung) ein Reh rum. Ich habe erst nur gesehen, dass es ganz langsam gelaufen ist. Normalerweise sind das bei uns vier Stück in einer Gruppe, drei habe ich vorher schon gesehen und mich auch gewundert, wo das Vierte hin ist.

Dann hab ich es halt gesehen und gemerkt, dass es humpelt und eben nur ab und zu mal einen kleinen Sprung macht. Ich dachte, dass es vielleicht von einem Hund angefallen worden ist, weil das bei uns relativ oft passiert und es gehumpelt hat.

Ich bin dann hinter ihm her, um zu gucken, ob es zu der Gruppe zurück findet (ich habe es nicht gejagt!), es hat sich dann nach ein paar Minuten total erschöpft hingelegt und ist eine Viertelstunde liegen geblieben, dann wieder aufgesprungen und über eine andere Wiese daneben gerannt.

Auf einmal kam es dann direkt vor mir aus den Büschen. Es war ganz ruhig, wie das doch auch bei Tollwut sein soll, oder? Dann sind die Tiere doch auch so zutraulig...

Naja, dann ist es doch weiter gelaufen, und da hab ich erst gesehen, dass ihm Schaum vom Maul getropft ist, und dass bei seiner Drehung der Schaum bis auf den Rücken geflogen ist...

Es war echtg gruselig. Ich hab dann erstmal die "Flucht" ergriffen, weil ich in dem Moment erst an Tollwut gedacht hab...

Nun meine Frage: Denkt ihr, dass das Reh Tollwut hat? Wie schon gesagt, das war auf der Weide von meinem Pferd... Wenn da jetzt irgendwo ein tollwütiger Fuchs rumläuft, meine Katze ist auch Freigänger und rennt da rum, in der Gegend ist alles voller Katzen, Hunden und Pferde...

Bitte, antwortet mir und sagt mir, was ich machen kann!

Danke! :S

...zur Frage

Pferd eindecken im Winter, aber wie?

Hallo, ich mach mir jetzt schon Gedanken über den kommenden Winter. :D

Ich erklär mal kurz die Sitation: Pferd steht in einem Halb-Offenstall. Das heißt, die Pferde sind tagsüber gemeinsam auf der Koppel und bei der Heuraufe. Abends werden sie aufgeteilt in kleinere Gruppen. Diese haben jeweils einen kleinen Stall und ein Paddock dabei.

Nachdem ich Herr Pferd grade in der Übergangszeit bei schlechtem, nassen Wetter eine Regendecke anziehen muss, da er sonst total empfindlich wird im Rücken, überlege ich, wie ich das am Besten im Winter lösen kann.

Ich möchte es vermeiden, ihn komplett einzudecken. Die Decke ist bis jetzt ja nur nötig, wenn es nass-kalt ist.

Macht es Sinn, als Schutz im Winter eine ungefütterte Regendecke oben zu lassen? Er hat ja ganz normales Winterfell, und ich will ihn auf keinen Fall scheren. Oder sollte da lieber eine leicht gefütterte Regendecke gewählt werden?

Ich kenne mich mit dem Eindecken leider gar nicht aus, bin um jeden Tipp dankbar! :-)

LG Barbara

...zur Frage

Pferdedecken im Winter.. wie viel gramm (geschoren)

Hallo, Wie viel Gramm sollte eine Winterdecke haben? Mein Pferd ist geschoren und hat zur Zeit eine Regendecke mit ur 50g für die Regentage und eine 200g Winterdecke für die kälteren Tage und noch eine 350g Decke für die ganz kalten tage im Winter. reicht das so?

Da wir viele Paddockboxen haben, ist es im Stall natürlich auch kühler. Wie viel gramm könnt ihr dort für eine Stalldecke empfehlen?

lg :)

...zur Frage

Halbblüter mit zu kurzem Rücken?

Hey! Ich habe mich vor kurzem dazu entschlossen, mir endlich wieder ein eigenes Pferd zu kaufen und bin dann letztendlich bei einem guten Züchter in Tschechien gelandet. Er hat zwei Brüder, welche Halbblüter (Kinsky-Vollblut-Mix) sind, in die ich mich sofort verliebt habe und diese auch kaufen werde. Ich bin nun eine Woche bei dem Züchter um die beiden Wallache kennenzulernen und da ist mir was aufgefallen: die beiden haben zu kurze Rücken. Der eine ist ca. 1,66cm groß und hat eine Rückenlänge von 1,30cm, während der andere 1,60cm groß ist und eine Rückenlänge von 1,22cm hat. Mir ist das wirklich nur aufgefallen, weil ich die beiden ausgemessen habe. Sonst sehen die beiden auch nicht unpropotional oder so aus, da sie doch schon etwas kompakter sind. Ich hatte von USG eine wunderschöne, normale Dressurschabracke gekauft, die aber um weiten zu groß war. Ich bin nicht sehr vertraut mit dieser Marke und weiß nicht, ob sie vielleicht größer ausfallen als die von z.b Eskadron, aber die armen Pferdchen sind in der Schabracke vollkommen untergegangen. Hätte ich mich nicht so in die beiden verliebt, würde ich sie theoretisch eigentlich nicht kaufen, da ich mit meinen 1,85cm eher nach einem größerem Pferd geguckt hatte.

Aber zu den Fragen: Brauch ich vielleicht Pony-Schabracken? Und wie sieht es mit Decken und Sätteln für Pferde mit solch einem Rücken aus? (Ich hab ja ein Auge auf den Passier GG geworfen hust) Ich bin mir da ziemlich unsicher xD

Schon mal danke im voraus, falls du dir diesen Roman angetan hast und vielleicht etwas dazu weißt ^^

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?