Welche Decke braucht mein Pferd?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da würde ich Dir eine Neuseelanddecke empfehlen. Das ist eine, mit Brustverschluss und Beinschnüren ausgestattete Winterdecke aus fest gewebtem, wasserabweisendem Canvas-Obermaterial und Kunstfellfutter. Sie schützt das Pferd ideal im Winterpaddock. Oder ähnliche Outdoor-Decken. Mittlere Stärke sollte ausreichen.

Oh danke, das war echt die hilfsreichste Antwort :)

0

hey.. ich glaube du brauchst nicht so viel futter,wenn er nur 3 stunden auf der kopel ist!!!aber jetzt mal ganz erlich....würde dir es nicht empfehlen zu scheren...weil das mit der decke nicht grade bilig ist,aber vor allem ist es nach einer zeit voll nervig,und das fell wächst trotzdem nach!!außerdem geht es aufs geld ziehmlich... aber ist deine entscheidung.. LG

Verstehe nicht ganz, warum ihr vor dem Witer scheeren wollt. Wartet bis zum Frühjahr und scheert beim Wechsel von Winter- auf Sommerfell. Oder was versteh ich da nicht?

Man scheert Pferde typischerweise im Winter, wegem dem dicken Fell schwitzen sie ja immer so stark

0

Reicht eine 150g Decke bei Schur?

Hallo, auch wenns noch ein halbes Jahr hin ist, ich hab beschlossen meine Stute im Winter zu scheren (so ab November). Natürlich keine Vollschur, denn sie steht tagsüber auf der Koppel oder dem Paddock und nachts in der Box ( auch relativ luftig). Ich werde ihr wohl eine Trace- Schur verpassen, damit sind alle Bereiche geschoren in denen sie doll schwitzt aber der empfindliche Rücken ist geschützt. Was für eine Decke brauche ich dafür? Am besten mit Gramm Angaben.. Reichen 50g & 150g? oder ist das zu wenig/viel? Ansonsten hat sie seeehr viel Winterfell, wie ein Teddy und sie ist eigentlich auch recht robust.
(Bitte keine Diskussion übers Scheren anfangen, ich hab darüber nachgedacht und werds machen)

...zur Frage

Outdoordecke ungefüttert im Winter?

Hallo, ich habe mir heute für meine Stute eine ungefütterte Bucas outdoordecke gekauft und wollte fragen, ob ich diese auch im Winter für draußen (Paddock/ Weide) benutzen könnte, falls es sehr matschig ist/ ein bisschen regnet ? Oder bräuchte ich im Winter eine gefüllte, da diese zu kalt ist ? Die Verkäuferin meinte ich könnte die Decke von circa 5 Grad bis 15 Grad drauftun, aber das kommt aufs Pferd an. Wie deckt ihr denn eure Pferde für draußen im Winter ein ?

...zur Frage

Decke für mein ungeschorenes Pferd?!

Hallo :-) mein Pferd steht im Winter tagsüber auf der Koppel wo es keinen Unterstand hat und nachts in der Box. Sie ist ungeschorenen aber ich möchte trotzdem wenn es schlechtes Wetter geben soll (Regen, Schnee, sehr kalt) eine Decke drauf machen, da sie aber trotzdem Winterfell bekommen soll wird sie erstmal eine normale Regendecke drauf bekommen. Nur wenn ich anfangs mit Regendecke eindecke wird es im richtigen Winter nur mit der Decke zu kalt... welche Decke könnt ihr mir für die kalten Wintertage empfehlen :-)?

ich hoffe ihr habt mein Prinzip verstand & könnt mir helfen! Lg :-)

...zur Frage

Pferd eindecken im Winter, aber wie?

Hallo, ich mach mir jetzt schon Gedanken über den kommenden Winter. :D

Ich erklär mal kurz die Sitation: Pferd steht in einem Halb-Offenstall. Das heißt, die Pferde sind tagsüber gemeinsam auf der Koppel und bei der Heuraufe. Abends werden sie aufgeteilt in kleinere Gruppen. Diese haben jeweils einen kleinen Stall und ein Paddock dabei.

Nachdem ich Herr Pferd grade in der Übergangszeit bei schlechtem, nassen Wetter eine Regendecke anziehen muss, da er sonst total empfindlich wird im Rücken, überlege ich, wie ich das am Besten im Winter lösen kann.

Ich möchte es vermeiden, ihn komplett einzudecken. Die Decke ist bis jetzt ja nur nötig, wenn es nass-kalt ist.

Macht es Sinn, als Schutz im Winter eine ungefütterte Regendecke oben zu lassen? Er hat ja ganz normales Winterfell, und ich will ihn auf keinen Fall scheren. Oder sollte da lieber eine leicht gefütterte Regendecke gewählt werden?

Ich kenne mich mit dem Eindecken leider gar nicht aus, bin um jeden Tipp dankbar! :-)

LG Barbara

...zur Frage

Pferd scheren oder nicht?

Hallo,

Ich habe mir viele Gedanken über den Winter gemacht... wenn das Pferd verschwitzt ist, soll das ja immer mehrere Stunden dauern, bis das wieder "abgeschwitzt" ist. Gerade bei einem Haflinger... Ich weiß nicht, wie viel Winterfell meiner noch entwickeln wird und wie schlimm das mit dem Schwitzen wird (hab ihn erst seit Mai).

Aber wenn ich ihn scheren würde, dann bräuchte er ja auch auf der Weide eine Decke. Die müssten wir dann extra kaufen und ich find es eig. nicht so sinnvolle Pferde, die aus Tirol kommen und tiefsten Winter gewohnt sind, einzudecken. Sieht auch immer recht komisch aus bei Hafis, finde ich...

Ohne Schur müsste ich aber immer 2 Std. warten, bis das Pferd abgeschwitzt ist.

Wie regelt ihr das?

Man könnte doch auch die Abschwitzdecke drauf lassen und das Pferd auf dem Paddock "parken" und dann einfach in 2 Std. wieder kommen und die Decke abnehmen...

...zur Frage

Pferdefüttern Wie,Wann, Was und Wieviel

Hallo Allerseits! Ich wollte mich mal im Thema Pferdefütterung weiterbilden! Ich reite zwar schon seit sechs Jahren aber mir hat nie jemad beigebracht wie man ein Pferd richtig füttert! Also nehmen wir mal an dieses Pferd hat 500kg und hat einen Offenstall und wird ungefähr 5-6x pro Woch 1-1 1/2 Stunden geritten, longiert,...! Also meine Fragen: Wie oft wird das Pferd gefüttert? Was wird dem Pferd gefüttert? (Zum Beispiel Kraftfutter, Müslie,..) Wie viel wird dem Pferd davon gefüttert? Wieviel bekommt das Pferd an Stehtagen? Und was genau ist der Unterschied zwischen Heu und Stroh??? Und wieviel Heu und Stroh wird gefüttert?

Bitte um schnelle Antwort: Danke schonmal in vorhinaus!!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?