Welche DAW für Einsteiger?

2 Antworten

Lad dir die Demos zum anchecken.

Persönlich finde ich Reason ganz übersichtlich im Rack und nachvollziehbare Routings.
Gute Synthesizer und andere Geräte.
Läuft äußerst stabil, da gut programmiert bzw. geschrieben.
Die Automation Lanes sind - sagen wir es mal so - könnten etwas besser sein... 😅
Ableton ist auch sehr nice aber halt etwas anders vom Aufbau und der Logik her, so wie jede andere DAW auch.
Mir ist auch Cubase sympathisch aber komme da nicht so ganz hinter, wenn man schon von anderen DAWs geschädigt ist 🙈

Jede hat ihre Vor.- und Nachteile.

Ich meine!!!!!... bei Reason müsste es eine Version für knapp 80 Schleifen geben, bei der alle devices der Vollversion nutzbar sind.
Der Sequencer ist nur auf 16 Spuren ausgelegt.
Aber informier dich bitte, bevor ich mich hier voll verfahre mit "alle devices nutzbar".

Ich persönlich werde mich auch noch bei Ableton umsehen. 🙂

Nimm Reaper. Reaper ist kostenfrei (mehr oder weniger) https://www.reaper.fm/ und nutz dazu ein paar (kostenlose oder kostenpflichtige) Plugins (einfach googlen) . https://www.image-line.com/plugins/Synths/Harmor/ z.B finde ich sehr gut.

Reaper ist auch komplett vollwertig. Persönlich würde ich aber ehr FL Studio raten (kostet aber 200). (Die Producer Edition), da man da eine bessere Übersicht hat und schon viele Plugins schon vorinstalliert sind.

Was möchtest Du wissen?