Welche Daten sollte ich auf einer Ausweikopie zensieren?

4 Antworten

Das finde ich jetzt sehr komisch, was der Arbeitgeber von dir verlangt. Das sind auch Sachen, da hat er definitiv kein Recht drauf. Perso würde mir noch einleuchten als Nachweis, daß du in Deutschland arbeiten darfst (da deutscher Staatsbürger), wobei man den neuen Ausweis ja nicht mehr kopieren darf, sofern nicht ein anderes Gesetz es verlangt. Aber wozu will er deinen Bankkarte usw.? Ich würde dir raten, dem das alles nicht zugeben.

Zur Bankkarte meinte er, er braucht meine IBAN und BIC -kann ich ja verstehen. Hätte ich aber auch abschreiben können :D Und Versichertenkarte vielleicht als Ersatz einer Mitgliedsbescheinigung.
Will halt vorsichtig sein, nicht dass auf den Karten etwas steht, was er 1. nicht braucht und noch viel wichtiger 2. gefährlich wäre, einfach so zu kopieren.

0
@TypusNormalus

Er braucht nur deine Bankdaten, aber keine Kopie der Karte. Naja ok mit der Kopie von der EC-Karte wird er jetzt eh nichts schlimmes anstellen können. Das kannst du ruhig Bedenkenlos machen. Trotdem finde ich das sehr komisch

0

- Bild

- Zugangsnummer

- Ausweisnummer (nur um sicher zu gehen)

- Größe, Geburtsdatum, Augenfarbe, etc.

Solltest du alles schwärzen.

Eigentlich solltest du die Ausweiskopie mit Hinweis auf das Kopierverbot (§ 14 PAuswG) ganz ablehnen.

der braucht das alles....deine bankkarte vorallen, damit er dir deinen lohn geben kann :D

er wird deine karten nehmen und selber kopieren !

du kannst da nicht einfach etwas zensieren.

Doch könnte ich. Er hat am Vorstellungsgesräch gesagt ich soll bis zum nächten Termin die Kopien bitte dabei haben. Also muss ich das selber machen. Deswegen frage ich ja :D

0

Krankenkassenbeiträge + Nebenjob?

Hallo, ich darf aufgrund von einer Abfindung, die von meinem ehemaligen Arbeitgeber monatlich ausbezahlt wird zu Hause sein. Meine monatliche Abfindungssumme habe ich bei meiner Krankenkasse (BKK) angegeben und zahle den Beitrag komplett (z.Zt. 14 % vom Brutto). Letztes Jahr habe ich einen Nebenjob auf 450 Euro-Basis angenommen. Dort arbeite und verdiene ich unregelmäßig viel, also nicht immer die 450,00 Euro. Muss ich der Krankenkasse auch diese Nebentätigkeit melden und wie rechnen die dann ggf. ab, da ich ja unregelmäßig hohe Summen verdiene? Und werde ich für den vergangenen Zeitraum nachzahlen müssen. Weiß darüber jemand Bescheid?

...zur Frage

Konto eröffnen ohne Ausweis- Ist das möglich?

Ich bin sechszehn Jahre alt und möchte ein Konto eröffnen. Mein Problem: Ich kann meinen Ausweis nicht finden. Er müsste irgendwo Zuhause liegen und ich suche ihn schon seit dem ich von meiner Klassenfahrt nach Italien zurück gekommen war (Juli 2017). Ich habe ihn in meinem eigenem Zimmer verloren (peinliche Sache). Ich möchte es so gut wie möglich umgehen einen neuen beantragen zu müssen.

...zur Frage

Beglaubigte Kopie des Arbeitsvertrages anfordern?

Hi,

ich habe meinen Arbeitsvertrag nicht mehr (Rewe, Nebenjob, mittlerweile unbefristet).

Ich brauche für eine Bewerbung eine beglaubigte Kopie meines Arbeitsvertrages (oder den Originalen). Kann ich so eine vom Arbeitgeber anfordern?

ps. Mein Arbeitgeber ist nett, der wird mir das nicht verweigern ;) Nur die Frage ob er rechtlich dazu befähigt ist.

...zur Frage

Personalausweis oder Reisepass? Was will mein Arbeitgeber?

Mein Arbeitgeber will eine Ausweiskopie für die Ausbildung. Allerdings weiß ich nicht welchen Ausweis von den o.g. er meint. Ich würde vom Reisepass jetzt ausgehen, da ich gelesen hab das die Kopie vom Perso verboten sei... Ich habe keine Ahnung bitte helft mir

MfG MiDoChan94

...zur Frage

Darf mein Arbeitgeber meine Daten weitergeben?

Undzwar habe ich heute eine Vorladung als Zeugin vom Polizei Präsidium bekommen. Dieses "Geschehen" ist an meinem Arbeitsplatz (einem Cafe) geschehen. Darf mein Arbeitgeber meine Daten einfach so an Dritte, hier dem Anzeigeerstatter, OHNE MEIN WISSEN weitergeben?

...zur Frage

Brauche Mitgliedsbescheinigung der Krankenkasse - reicht auch Kopie der Versichertenkarte?

Geehrte gf-User,

ich fange demnächst mit meinem neuen Ferienjob an. Der Arbeitsgeber verlangt eine Mitgliedsbescheinigung der Krankenkasse. Meine frage ist, hab ich die oder muss ich bei der Krankenkasse nach einer Fragen und ob ich einfach die Versichertenkarte beidseitig kopieren kann??

Danke im Voraus

MFG Bobo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?