Welche Daten dürfen Versicherungen untereinander tauschen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde es ziemlich komisch, dass Versicherungen immer wissen, wenn du zB woanders schon mal zu viel Schäden hattest,

Warum sollte dies komisch sein. Der Versicherungsnehmer wird doch bei Meldungen an die HIS (Hinweis + Informationssystem der Versicherungswirtschaft) informiert.

Du hast jederzeit die Möglichkeit, eine Selbstauskunft der gespeicherten Daten anzufordern.

http://www.informa-his.de/selbstauskunft/selbstauskunft/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage beantwortet sich ja wohl von selbst - natürlich wollen Versicherungen wissen, wer ihre Kunden sind und mit welchem Verhalten sie schon mal aufgefallen sind; immerhin gehts ja im Zweifelsfall um sehr viel Geld. Es spielt auch keine Rolle, ob es um unterschiedliche Versicherungen geht, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, der entscheidende Punkt ist das allgemeine Verhalten des Kunden. Jemand der bei einer Hausratsversicherung ständig irgendwelche Schäden meldet, tut das bei einer Haftpflicht vielleicht auch. Versicherungen sitzen alle im gleichen Boot und tauschen sich untereinander aus, wenn es um ihre Pappenheimer geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle.
Wenn du einen Unfall machst, wird dein Versicherungsbeitrag erjhöht.
Dann kriegst du einen Eintrag in deine Versicherungsakte....
Das läuft ähnlich wie Bei Krediten...
Die Bank prüft, wie zahlungfähig du bist...
Wenn du iwann in Insolvenz gehst, dann wird das in einem Register vermerkt.
Alle Banken könnnen darauf zugreifen und demnach einschätzen, wie hoch diene Kreditwürdigkeit ist.
So ähnlich läuft das bei Versicherungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird nur bei der Wohngebäudeversicherung sowie Lebens und Kfz Versicherung angefragt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rossi39 22.12.2015, 13:10

Glaub nicht! Ich glaube auch Haftpflicht, Rechtschutz , Krankentagegeld usw

0
Moeckchen 22.12.2015, 14:57

Ich arbeite bei der Versicherung.
Du hast eine Anzeigepflicht, wenn du eine Versicherung abschließt, das heißt du gibst an wieviele Schäden du hattest und wo man versichert war. Die Versicherung fragt aber nur zu den o.g Versicherungen an.
Immerhin kann im Schadenfall dann genau gesagt werden wann es passiert ist und an welche Gesellschaft der Kunde sich melden muss

0

Erstens halte ich das für eine Diskussions-Frage und zweitens ist es definitiv NICHT SO, wie du vermutest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?