Welche Dateien muss man unbedingt sichern, bevor man ein neues Betriebssystem installiert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dateien die du halt brauchst. Aber mal was anderes, du kannst Windows 7 installieren ohne andere Dateien zu überschreiben! Einfach die Win7 DVD einlegen und dann in Vista/XP auf die DVD drücken bei Computer/arbeitsplatz und dort das Setup starten, statt beim booten. Dann werden die alten Windows Dateien in einem Windows.OLD ordner gespeichert, den kannste ohne bedenken löschen. Nur für den Fall, falls du viele Dateien hast^^. Nachteil ist halt, dass viele Programmdateien auf dem PC sind, die du meisten nicht mehr verwenden kannst, weil dir einfach viele Configurationsdateien fehlen.

LG

Na, zB deine Musikdateien, wichtige Dokumente, die du nicht nochmal schreiben willst etc, evtl Spielstände... du musst selbst wissen, was du noch brauchst und auch nicht so schnell wiederbekommen kannst, wenn es erstmal gelöscht wurde. Ich schau immer nur, was ich in Eigene Dateien habe. :D

Was du sicherst musst du selber wissen denn wir wissen ja nicht was du so im laufe der Zeit gesammelt hast.
Allerdings würde ich bei C: vermehrt auf sorgfalt setzen und vor allem auf die "Eigenen Dateien" da diese evtl verloren gehen können wenn du Win 7 ins selbe Verzeichnis wie Vista packen willst.
Wobei Win 7 bei mir automatisch den Ordner von Vista umbenannt hat um ihn zu sichern und sich dann erst installiert hat.

Du must eigentlich nur deine datein sichern die du noch gebrauchen kannst ^^ sowas wie music und so^^

Alles was du nach der Neuinstallation auch noch gebrauchen könntest ;D

du sicherst dir die Daten die für dich wichtig sind...briefe..musik...filme

Kostenpflichtige. Der Rest ist so ziemlich egal, weil es fast alles wieder drauf installiert.

Und sowas wie Spiele kannst du wieder drauf laden. Bilder auch.

Was möchtest Du wissen?