Welche Darlehenssumme darf ich mir erlauben? Hauskauf

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Egoist,

gerne möchte ich versuchen Euch weiterzuhelfen.

Grundsätzlich fallen beim Kauf bzw. Bau einer Immobilie zusätzlich zum Kaufpreis sogenannte Erwerbsnebenkosten (Grunderwerbssteuer 3,5 - 6,5% je nach Bundesland, Notar- und Grundbuchkosten ca. 2% und evtl. anfallende Maklerkosten) an.

Zusätzlich könnt Ihr bei Selbstnutzung das KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) Programm Nr. 124 (Wohneigentumsprogramm) in Anspruch nehmen. Hier könnt Ihr eine maximale Förderung in Höhe von 50.000€ bekommen.

Einen ersten Überblick könnt Ihr euch unter folgendem Link verschaffen: http://www.interhyp.de/Budgetrechner

Am besten lasst Ihr Euch von Eurer Hausbank oder einem unabhängigen Finanzierungsvermittler beraten. Diese können Euch die genaue Summe die Ihr finanzieren könnt bzw. ob Euer Vorhaben machbar ist sagen.

viele Grüße Kurt,

Interhyp AG

Das sagt Dir alles die Bank. Entscheidend ist ein Viertel bis ein Drittel Eigenkapital.

1/3 Eigenkapital,

das hat kein Mensch !!!

0

Hi,

als Faustregel kannst du dir deine jetzige Kaltmiete auch als monatliche Rate für dein Hauskauf leisten.

Den Rest kannst du dir selber ausrechnen.

Mit 2000€ Netto & 30.000€ Eigenkapital Kredit für 175.000€ Hauskauf - ist das überhaupt möglich?

Ich habe mometan großes Interesse an einer Immobilie für 175.000 € und wollte mal nachfragen, bevor ich mich bei der Bank beraten lasse, ob jemand mit Know How weiss, ob es überhaupt möglich ist? Ich verdiene um die 2000 € Netto und habe etwa 30.000€ Eigenkapital. Bin aber erst 25 Jahre alt und mache mir da so meine Gedanken. Meine Freundin studiert derzeit noch, sodass sie nur etwa 400 € durch Nebenjobs beisteuern könnte. Bin dankbar für jede Antwort!

...zur Frage

Wie wird die Höhe des Grundschuldbetrags beim Hauskauf festgelegt?

Hallo,

ich möchte in den nächsten Wochen ein Reihenhäuschen kaufen, und habe eine Frage zur Festlegung der Grundschuld.

Kaufpreis:                                                 365 000 €
Kaufpreis inkl. Notar, GrErwSt.…:          390 000 €
Kosten für Modernisierung:                     30 000 €
Gesamtkosten:                                       420 000 €

Finanzierung:
Eigenkapital:                                              230 000 €
Darlehenssumme von der Bank:              190 000 €

Nun meine Frage: Wie wird im Kaufvertrag die Grundschuld festgelegt?

Und wer legt die Grundschuld fest? Die Bank, der Verkäufer, der Käufer, alle, oder wird die aus dem Wert des Hauses errechnet?

Oder entspricht die Grundschuld der Darlehenssumme?

Entspricht die Grundschuld dem Wiederverkaufswert (berechnet durch die Bank) ? Oder dem Kaufpreis?

Ich hab das Thema Grundschuld noch nicht verstanden, aber mit Googlen werde ich auch nicht schlauer. Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank und viele Grüße,

Richard

...zur Frage

Kredit in Höhe von 205000€?! Eilt sehr

Mein Verlobter (Berufsanfänger Game Branche, ca. 1000€ netto) und ich (Beamte auf Lebenszeit, ca. 2200€ netto) haben uns in eine Eigentumswohnung verliebt. Als Kreditsumme benötigen wir 205000€, Eigenkapital ist aufgrund des Studiums (20.000€ weg) nicht mehr vorhanden.

Kann man uns dazu raten, trotzdem zu kaufen, oder übernehmen wir uns da?

Großartige Renovierungen sind nicht erforderlich, das Hausgeld beträgt 300€+Strom.

Die Bank schlägt eine Rate in Höhe von 920€ vor. Plus Hausgeld und Strom lägen wir bei einer monatlichen Belastung von ca. 1300€

Morgen schon sollen wir uns entscheiden, vielleicht hat jemand Tipps für uns!?

Danke, debs

...zur Frage

Kreditchance für ein Haus?

Hallo,

wir würden gerne ein Reihenmittelhaus oder eine Doppelhaushälfte kaufen. Jetzt stellt sich die Frage, ob wir dazu einen Kredit bekommen. Ich möchte einen Termin bei der Bank machen, möchte aber vorher schon informiert sein, bevor ich in das Gespräch gehe. Zu unserer Lebenssituation: Ich bin 23 J. und mein Partner ist 27 J. alt. Seit Sommer 2008 haben wir unsere Ausbildung abgeschlossen und arbeiten zur Zeit in vollzeit. Der Vertrag meines Freundes ist unbefristet --> 1600 € netto. Mein Vertrag ist befristet und ich verdiene noch 1500 € netto. Ab August wechsel ich die Arbeitsstelle (auch befristet) und arbeite auf 32 Std. mit ca. 1200€ netto, da ich nebenbei noch zusätzlich eine Ausbildung in Teilzeit beginne (2Jahre lang, keine Schulkosten). Also hätten wir ab August ca. 2800€ netto zur Verfügung. Wir haben kein Eigenkapital und ich zahle noch 1 1/2 Jahre mit 215€ monatlich meinen Neuwagen ab. Mein Partner zahlt die gleiche Summe ab, hat jedoch kein Kredit aufgenommen, sondern zahlt an eine Privatperson. Also hat er "offiziell" keine Schulden. Ich will überings nach der Ausbildung wieder auf 39Std. gehen und wieder mehr verdienen. Jetzt ist meine Frage bzw. Fragen: Haben wir eine Chance auf einen Kredit? Wenn ja, wie hoch? Bei einem Objekt mit 145.000€ zzgl. 5000€ Maklergebühr, ca. 2900€ Notar und nochmals 5000€ Grunderwerbssteuer und ca. 5000€ Renovierungskosten= macht eine Summe von 162900€. Wäre der Betrag zu leisten und was käme an monatlichen Nebenkosten hinzu?? (Vielleicht später mal ein Kind, welches mitberechnet werden müsste.) Zurzeit sind die Immobilien sehr günstig und die Zinssätze gut, daher interessieren wir uns gerade jetzt. Sonst bestünde noch die Idee in eine Eigentumswohnung zu finanzieren und diese dann später zu verkaufen, um es als Eigenkapital in einen Hauskredit zu finanzieren. Wäre schön, wenn ich ein paar hilfreiche Antworten bekommen könnte, damit ich nicht als total dumm bei der Bank auftauche. :)

...zur Frage

Wie viel Kredit (Haus) bekommt man üblicherweise?

Hallo,

wenn Mann (30 Jahre) 3000 € netto verdient und Frau gar nichts, ein wie teures Haus kann man sich dann leisten? Eigenkapital sei 100.000 € vorhanden.

Es gibt ja sicher Faustregeln, wie viel % des Netto die monatlichen Raten ausmachen sollen und wie lange so ein Kredit laufen sollte, so dass man daraus dann auch die maximale Kreditsumme und daraus die maximalen Kosten eines Hauses (inkl. Kaufnebenkosten) ungefähr bestimmen kann.

...zur Frage

Hauskauf mit Kredit und dem Gehalt möglich?

Ich verdiene 1500 netto mein Mann ebenfalls , wir haben ein Kredit in Höhe von 15.000€ und möchten jetzt eine Immobilie von 179.000€ Euro kaufen .. kein Eigenkapital - trotzdem möglich ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?