Welche CPU für 350€ (Videobearbeitung)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du dir so viele Sorgen um ausreichende CPU-Leistung machst, warum schaust du dir nur Quadcores an? Gerade beim Videobearbeitung und Rendering würde ich einen größeren Büdget einplanen und keine CPU anschauen, die weniger als 8 Kernen haben. Es gibt auch i7 mit 6 Kernen z.B. Intel® Core™ i7-5820K - es ist zwar ein Kompromiss aber... Der sgt119 hat sogar eine Konfiguration vorgeschlagen.

fürs videobearbeiten würde ich sagen bist du preis/leistungstechnich mit einem skylake prozessor am besten beraten. AMD hat in dieser preis und leistungsklasse leider nichts.

dieser unterstützt ddr4 ram und die mainboards sind genauso teuer wie die z97 boards:

CPU: i7 6700 ~ 320€

Mainboard: MSI H170 Gaming M3 (bekommst sogar bis anfang november cashback)

ram kannst ja so lassen musst halt nur die ddr4 version nehmen und das netzteil wäre dann wahrscheinlich schon leicht op für den rechner da skylake tlw sehr wenig strom benötigt

Wenn du das Board schon hast, I7 4790K

Wenn nicht, I7 5820K + X99 Board + 16/32Gb Gskill TridentZ

Und ja, 500 Watt reichen lässig

Ein i7-6700K, gehört auch zur neuen Skylake-Reihe, gibt's für 376€ auf Amazon. Ein 600W Netzteil wäre empfehlenswert ;)

Die CPU passt nicht zu deinem MB, sehe ich grad', dann würde ich eine i7-4790K nehmen

0

Bei dem Mainboard eindeutig der i7 4790k.

Ist in deinem Preisbereich und passt zu deinem Mainboard.

Was möchtest Du wissen?