Welche Comic Figur war es?

1 Antwort

Einleitung zum Thema: Comics?

Ich arbeite gerade in meinem ZAP-Deutsch-Übungsheft und habe gerade eine Aufgabe zu dem Thema: Comics bearbeitet. Die Aufgabe bestand darin eine Einleitung zu erstellen, und das tat ich auch. Wie findet ihr die Einleitung? Wie würdet ihr sie bewerten? Gut oder Schlecht? Wenn ja, warum?

Aufgabe: Verfasse auf der Grundlage der Materialien M 1 – M 5 einen informierenden Text zum Thema „Comics“. Schreibe nicht einfach aus den Materialien ab, sondern achte auf eine eigenständige Darstellung in einem zusammenhängenden Text. Gehe dabei so vor:

  1. Formuliere eine passende Überschrift für den Text.
  2. Schreibe eine Einleitung, in der du kurz erklärst, was ein Comic ist und woher der Begriff stammt. 

Material 1: Definitionen

a) Comics sind in der Regel gezeichnete Bildergeschichten. Was Figuren sagen oder denken, wird im Comic in Sprechblasen ausgedrückt. Dazu verdeutlichen Ausdrucks- oder Ausrufwörter wie „uff“, „argh“ oder „zack“ sowie Bewegungsstriche das Geschehen und erzeugen eine Dynamik. Kombiniert werden Comics mit erzählendem Text neben oder unter dem jeweiligen Bild. Sehr berühmte Comicreihen sind beispielsweise Mickey Mouse und Superman aus den USA oder Asterix und Tintin aus den europäischen Mutterländern des Comics, Frankreich und Belgien.

b) Der Name Comic kann von dem Eigenschaftswort „komisch“ abgeleitet werden. Die ursprüngliche Aufgabe der Comics war es auch, die Leute zum Lachen zu bringen.

Meine Einleitung und Überschrift:

Die Abenteuer des Indianer-Häuptlings: Winnetou

Winnetou ist eine fiktive und berühmte Figur, die vom Schriftsteller Karl May erfunden wurde. Die fiktive Figur hatte in den von Karl May geschriebenen Büchern einen großen erfolgreichen Durchbruch und durch ihn, gab es Verfilmungen, weitere Bücher sowie nach Karl May benannte Festspiele (Karl-May-Festspiele). Winnetou ist der Häuptling mehrerer Indianerstämme und hat ebenso eine sehr gute Persönlichkeit: Er ist gerecht und ehrlich. Und tapfer ist er auch. Seine treusten Begleiter sind sein Blutsbruder Old Shatterhand sowie Sam Hawkens. Der Filmschauspieler Pierre Brice verkörperte zudem in mehreren Filmen, die Figur „Winnetou“ und wurde dadurch zum beliebtesten Schauspieler in Deutschland. Er wird auch von vielen Winnetou-Fans sehr verehrt, da er die Figur „Winnetou“ in Filmen und Serien sehr authentisch spielt.

PS: Ich werde oft von meinen Mitschülern ausgelacht und von meinen Lehren (heimlich)teils auch , weil mein Deutsch nicht gut ist bzw. weil ich schlecht formuliere, sinnlose Texte verfasse und keinen guten Satzbau habe. Danke im voraus! 

Nick

...zur Frage

Konvergent einer rekursiv definierten Folge?

Hallo Leute,

heute beschäftige ich mich mit der rekursiv definierten Folge: a0 = 1; an+1 = 1/(1+an). Ich untersuche die Konvergenz dieser Folge und wollte dies mittels Beweis der Beschränktheit und Monotonie machen. Mir ist bereits aufgefallen, dass diese Folge sich in zwei Teilfolgen aufgliedert, eine für gerade und eine für ungerade Folgeglieder. Ich habe auch bereits herausgefunden, dass die Teilfolge für gerade Folgeglieder monoton fallend und die für ungerade monoton wachsend sein müsste, versuche ich jedoch dies zu beweisen, komme ich auf das genaue Gegenteil, sprich, dass gerade monoton wachsen und ungerade monoton fallend sein müsste, was aber defintiv nicht der Fall ist, da ich mir die Folge bereits angesehen habe. Den Beweis der Beschränkheit habe ich übrigens schon hinbekommen, mir geht es nur um die Monotonie.

Danke und frohe Weihnachten allen. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?