Welche Chemikalien darf man Zuhause nicht lagern?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Welche Chemikalien darf man Zuhause nicht lagern?

Keine, die man nicht besitzen darf.

Welche Chemikalien darf man in einem Raum Zuhause(abgesperrt mit Fenster alle Sicherheitsvorkehrungen vorhanden) der über einen
Chemikalienabzug,Gefahrenstoffschrank ,
Löschdecke,Kohlenstoffdioxidlöschflasche,Augendusche,Gesichtsschutz, etc verfügt nicht lagern?

Bei der Ausstattung vermisse ich die Notdusche, die hab ich mal gebraucht. Aber auf die Ausstattung kommts bei deiner Frage nicht drauf an, sondern auf rechtliche Regelungen.

Was du nicht besitzen darfst sind

- Betäubungsmittel nach Anlage I zum BtMG

- Grundstoffe zur Herstellung von Betäubungsmitteln der Kategorie I nach GÜG

- Sprengstoffe nach §3 SprengG, sofern du keine Erlaubnis zum Umgang mit diesen nach §7 oder §27 hast

- Ausgangsstoffe für Explosivstoffe, sofern du über keine Lizenz zum Besitz verfügst (eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:039:0001:0011:DE:PDF) Ich hab mir schon 'nen Wolf gegoogelt, wo ich meine Lizenzen beantragen kann, hab aber nichts gefunden. Daher muß ich derzeit meinen Besitz von konzentrierter Salpetersäure dem Schutz des GG unterstellen.

Keine, die man nicht besitzen darf.

Lösungsmittel wie Benzin darf man durchaus besitzen - aber nur in ganz geringen Mengen lagern... ;)))

1
@Bevarian

20 l sind für den Laborbedarf keine ganz geringe Menge. ;)

0

okay konzentrierte fällt ja nicht rein oder ? Nur hoko 99-100%? Weil ich möchte die nur ungern entsorgen , was ist mit Oxidativen Substanzen? Chlorate,nitrate,perchlorate,permanganate?

1
@Chemiefreak15

Salpetersäure 3 %

K-,Na-(Per-)Chlorat 40 %

Nitrate: K-, Na-, Ca- Ammoniak Meldepflicht bei verdächtiger Transaktion, ebenso KAS

Permanganat nicht gelistet, aber IIRC im GÜG

0

Wie,meinst du das mit 20 l , also darf ich Oxidative Substanzen handhaben

0

Ich hab nur 1 l hno3 65%

0

lese mal bei deinem Anhang Nummer 11

0

Keine Stoffe, die nach Betäubungsmittelgesetz oder Sprengstoffgesetz verboten sind. Möglicherweise fallen einige weitere Gifte auch unter das Kriegswaffenkontrollgesetz.

Allerdings schützt es nicht vor Hausdurchsuchung, Beschlagnahme und massenhaft Ärger, dass die in Deinem Keller gefundenen Chemikalien allesamt legal dort lagern dürfen :-(

Ich werde mir dafür eine Bestätigung geben lassen

1

T und T+ -Chemikalien dürfen von Privatpersonen ohne dokumentierte Qualifikation und ohne behördliche Genehmigung überhaupt nicht gelagert werden. Fluor, Chlor und Brom gehören dazu.

Kannst du dafür bitte die Rechtsgrundlage nennen? Mir sind dafür nur Abgabeverbote aus der ChemVerbVo bekannt.

0

Was möchtest Du wissen?