Welche Chance auf schwarzes Fohlen habe ich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich wurde gerufen? :D

Die Sache mit Braun und schwarz ist bissl schwierig, weil da gleich zwei Gene reinspielen. Für ein Rappfohlen brauchts das genetische Profil aaEE oder aaEe. Der reinerbige Rapphengst hat aaEE.

Deine braune Stute hat vier verschiedene mögliche genetische Profile (AaEe, AAEe, AaEE, AaEE). Wenn man alle Möglichkeiten kombiniert und rausrechnet, hast du eine 37,5%ige Wahrscheinlichkeit für ein Rappfohlen.

Was genau beim Fohlen durchschlägt, ob Mama, Papa oder Opa, kann man vorher nicht genau sagen. Der Grundcharakter wird aber sicher mehr durch die Mutter beeinflusst, bei der das Fohlen ja lernt wie das Leben funktioniert.

Danke für den Stern :)

0

Für die Pferdefarbe würde ich mal Nutzer aristella fragen.

Zur Charaktervererbung und Körperbau kann ich dir vielleicht weiterhelfen. Früher hat man immer gemeint der Hengst vererbt mehr - kann ja aber gar nicht sein da 50 % von der Mama kommen und 50 % vom Papa.

Charakter kannst du eigendlich nicht züchten - nur wenn beide Eltern vom Charakter her einwandfrei sind hast du auch gute Chancen auf ein charakterlich gutes Pferd. Dazu kommt ein Fohlen von einem charakterlich sehr stabilen Hengst und einer verrückten Mutter wird eher ein aufgeregtes Fohlen - da es ja die Mutter als Vorbild hat (zumindest in der frühen Zeit) danach kann ein Fohlen sich auf der Fohlenweide (weg von der Mutter) aber durchaus Richtung Vatertier ändern.

Körperbau ist immer schwierig zu erzählen: Meine Erfahrung ist - je ähnlicher sich Mutter und Vater sind desto harmonischer wird das Fohlen sein. Große unterschiede im Exterieur sollt man vermeiden. z.B. Mutter ramsnasig - Vater Araberknick - gibt keinen geraden Nasenrücken. Auch auf Größe, Abzeichen und Beinstellung muß bei beiden ungefähr das gleiche sein - man kann den Mangel der Mutter selten ausgleichen mit einem Hengst der an dieser Stelle keinen Mangel hat. Begünstigen ja aber nicht garantieren. Zudem kommt noch das manche Fohlen weder nach dem Vater kommen noch der Mutter - besonders die Größe kann da extrem abweichen. Dann kommen Sachen von Omas oder Opas wieder durch. Über ein Zuchtbuch kann man ja schon mal wenigstens die grundlegenden Gebäudetypen, die in der Rasse vorherschen einschränken. Ich züchte Friesen - da hab ich schon mal einen gewissen Standart im Körperbau - muß aber trotzdem noch jedes einzelne Tier genau betrachten ob Gangbild - und Körperbau dann auch wieder so, beim Fohlen entstehen, wenn ich genau mit diesem (und keinem anderen Hengst) züchte.

Ich hatte jetzt schon mal alles - 2 mehr nach Mama, 2 mehr nach Papa, 1 ganz wie die Oma, und mein jetziger ist eine Mischung aus Oma und Papa - die Mama fehlt da irgendwie (im Charakter oder Körperbau).

Erstmal vielen Dank für die Antworten, sie waren sehr hilfreich! Endlich verstehe ich das mit den Farbgenen. Ich habe nicht realisiert, dass die ebenfalls eine Generation überspringen können und somit mein Pferd vier Möglichkeiten haben könnte. Das mit dem Charakter habe ich lange geglaubt, dass der Vater mehr vererbt ^^ Dann habe ich ja Glück, denn meine Stute ist charakterlich wirklich supper :)

Vielen Dank nochmals :)

Was möchtest Du wissen?