Welche Canon Kamera ist die richtige für mich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine preiswertere Spiegelreflex-Kamera wird vollkommen ausreichen. 18 Megapixel sind gut - mehr ist in der Regel unnötig und würde zudem dazu führen, daß für gute Aufnahmen noch teurere Objektive beschafft werden müssten. Bereits 8 Megapixel reichen aus, Bilder im A4-Format in sehr guter Qualität ausdrucken zu lassen. Man braucht nicht mehr Pixel, als das Objektiv selbst überhaupt auflösen kann. WLAN und Bluetooth sind zumeist auch vollkommen unnötig. Was aber nötig ist, das ist ein gutes Wechselobjektiv - und zwar etwas Besseres, als das üblicherweise zusammen mit der Kamera angebotene Kit-Objektiv. Welches Objektiv aber nun für Dich geeignet wäre, hängt davon ab, was Du bevorzugt fotografieren möchtest. Für Portraits braucht man ein anderes Objektiv als für Landschaftsaufnahmen. Tierfotografen benötigen ein anderes Objektiv als Leute, die sich auf Architekturfotografie spezialisiert haben. Bei Aufnahmen in Räumen oder Situationen mit wenig Licht kann man ein leichtes und kompaktes "Reisezoom" mit einem großen Brennweitenbereich nicht sinnvoll einsetzen. Das Objektiv ist das Teuerste an der Kamera, denn das ist das Teil, welches - abgesehen vom Fotografen - den größten Einfluß auf die Bildqualität hat. Und somit sollte bereits für das erste Objektiv der größere Teil des Budgets eingeplant werden. Wer am Objektiv spart, stößt sehr schnell an Grenzen. Da ist der ganze technische Schnickschnack am Kameragehäuse vollkommen nutzlos. Was das Objektiv nicht einwandfrei abbilden kann, kann kein hochgezüchteter Firlefanz wieder geradebiegen - nicht mit 40 Megapixeln und mit einer Funkverbindung schon garnicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charlett1011
23.02.2017, 07:34

Wow, danke. Ich werde deine Tipps bei der Auswahl definitiv berücksichtigen! :D

0

Meiner Meinung nach ist die 750D oder die 760D perfekt. Die Kosten für die 760D sind mit ca. 600.- EUR (ohne Objectiv) etwas höher als von dir angegeben.

Ich bin bereits ein Fortgeschrittener Nutzer und habe die 760D bis vor kurzem selber die genutzt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Der Unterschied von der 750D zur 760D ist gering. Die 760D besitzt ein
LCD-Display auf der Oberseite. Auf diesem kann man sofort die aktuellen Einstellungen erkennen.

Viel Spaß beim Fotografieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charlett1011
23.02.2017, 17:14

Okay super vielen Dank! Die 750D hatte ich selber auch schon im Auge wobei ich den Preis halt leider sehr hoch finde :/

0

keine Kamera ist wirklich schlecht, du solltest eher auf die Objektive achten. Und lass dich nicht von der Pixelzahl blenden, mehr Pixel machen lange keine guten Bilder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charlett1011
22.02.2017, 21:56

Okay, Dankeschön :)

0

Mein Tipp: Für den Einstieg tun es auch gebrauchte Modelle.

Ne Canon EOS 550D (yay die hat 18 MP ;) ) gibts beispielsweise gebraucht schon für ca. 200€. Dann hättest du noch 300€ über um dir ein gutes Objektiv anzuschaffen.

Ist eine gute Kamera, nur der Spiegelschlag ist halt ein bisschen lauter als bei den Nachfolgemodellen und wenn mans mit ISO nicht übertreibt, lieferrt die auch gute Bilder.

WLAN an der Kamera ist ein Feature, dass eigentlich absolut überflüssig ist, da du mit ner EYE-FI Karte die WLAN-Funktionalität direkt über den SD Slot nachrüsten kannst (für ~40€ mit 32GB).

Schau dir aber auch mal im Elektrofachmarkt deiner Wahl Nikon / Sony / Olympus / Pentax an. Die haben auch klasse Kameramodelle. Nimm dann die Marke, mit der du am besten (Haptik, Bedienung) klar kommst.

Schau dir aber unbedingt den Gebrauchtmarkt an - kaufe aber keine Kamera, die schon hunderttausende Auslösungen hatte.

Auch cool:

Ne alte 5D Mark I kaufen. Die hat zwar nur 12,8 Megapixel, dafür aber nen Vollformatsensor. Kostet Gebraucht auch so um die 200€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charlett1011
26.02.2017, 20:14

Oki, dankeschön☺

0

Was möchtest Du wissen?