Welche Canon Eos passt zu mir (Spiegelreflexkamera)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich könnte jetzt einfach sagen "jede". Das würde sogar stimmen. Genauso gut könnte ich auch sagen "keine".

Warum? Bist du dir sicher, dass es Canon werden soll? Nicht, dass ich was gegen Canon habe. Im Gegenteil. Ich fotografiere mit Canon seit rund 30 Jahren. Aber hast du die Kameras bereits in Händen gehalten? Und auch die Kameras anderer Hersteller? Vielleicht auch Kameras anderer Bauart?

Denn am Ende ist die Kamera für die Bildqualität eher egal. Aber das Gehäuse ist das Werkzeug. Das muss optimal in DEINER Hand liegen. Es muss für dich passen von Größe und Gewicht. Denn was nützt es dir, wenn du dir eine Kamera kaufst und die dann im Schrank liegt, weil du sie nicht magst.

Viel wichtiger als das Gehäuse ist das Üben. Und dann kommt das Üben. Wobei die Objektive auch eine große Rolle spielen.

Somit schau einfach was es auf dem Markt so gibt. Auch gern auf dem Gebrauchtmarkt, wenn du es dir zutraust eine gebrauchte Kamera zu kaufen.

Da findest du über eBay Kleinanzeigen bestimmt was bei dir in der Nähe. Aber bitte kaufe bei privat immer die Kamera vor Ort und schau sie dir an und teste. Nicht irgendwo kaufen und schicken lassen.

Das geht wiederum gut bei Händlern. Wird aber wieder teurer.

EOS 650D/700D mit Kitobjektiv?

Wieso unbedingt Canon? Wenn du bisher keinerlei Erfahrung hast kannst du genauso gut Sony oder Nikon nehmen.. Auf kurz oder lang solltest du bei Canon eine 50mm Festbrennweite kaufen (F1.8) - unbedingt die STM Version!!! ist ein sehr gutes Objektiv an den APS-C Kameras (APS-C = Sensorgröße)

Denk nur dran, auf dauer ist die Fotografie ein extrem Teures Hobby!

(Nutze eine EOS 6D mit Sigma 105mm Festbrennweite und ein Tamron 150-600mm)


Schau mal die Videos auf Youtube von Benjamin Jaworskyj an! Der hat mir zu anfang auch sehr geholfen und mir mein gesamtes Wissen vermittelt.


Würd mich über eine "Danke" freuen..

wenn man nicht bereit ist mehr geld zu investieren und den luxus der Möglichkeit das objektiv wechseln zu können und der jeweiligen situation anzupassen bringt eine DSLR nichts ...

für 350€ bekommst eine 1300D mit Kit linse .. und das wars, damit kann man etwas rum knipsen aber "gut" ist die linse nicht ..

Also für 350€ bekommst du nichts ordentliches, ich würde sagen spare ein wenig und kaufe dann dir eine 600D 650D oder 750D

Was möchtest Du wissen?