Welche bzw. wessen Haftung ist bei einer "Gesellschaft mit beschänkter Haftung" beschränkt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Haftung ist hier, in der Regel, auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt.

Es gibt auch Handelsgesellschaften wie die OHG - offene Handelsge....
bei der die Gesellschafter persönlich, unbeschränkt und solidarisch haften.

Das bedeutet kurz gesagt mit Haus und Hof eines jeden einzelnen Gesellschafter und der etwaige Handelspartner muss sich nicht einmal gegen alle Gesellschafter der OHG wenden, sondern kann sich an einen der z. B. 3 wenden.

Daneben gibt es noch Kommanditgesellschaften, Aktiengesellschaften, wo es haftungstechnisch wieder ein wenig anders aussieht.

Bei Einer Gmbh Haftet der Geselschafter nur mit dem Firmen Vermögen und nicht Auch noch mit seinem Eigenem Besitz also ideal um sein eigenes Vermögen zu schützen fals die Firma Pleite geht. Oder ein Haftungsfall eintritt.

.

Bei der GmbH haftet die Gesellschaft selbst - als juristische Person - mit ihrem Vermögen.

Das bedeutet, dass die Haftung der Gesellschafter im Normalfall auf ihre Einlage/Geschäftsanteile beschränkt ist.

Bei Personengesellschaften wie z.B. OHG oder KG haften die Vollhafter stets mit ihrem kompletten Vermögen.

Kommentar von Pr1nzAlbert
17.04.2016, 04:42

"Das bedeutet, dass die Haftung der Gesellschafter im Normalfall auf ihre Einlage/Geschäftsanteile beschränkt ist."

Exakt, im Normalfall. Wer meint, durch eine GmbH sein Privatvermögen sicher abgeschottet zu haben, der irrt. Es gibt in etlichen Fällen auch die sog. "durchgreifende Haftung". (google)

0

Was möchtest Du wissen?