Welche Bürste ist am besten für Pudel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da der Pudel Haar statt Fell hat würde ich eine ganz stinknormale Haarbürste nehmen. Damit bürste ich bei meinem Hund z.B. die wirklich superdicht + lang behaarten Bollen und es ist die erste Lösung die für alle schmerzfrei funktioniet. Madame hat hintenrum ein Fell das dem Haar eines Pudels recht nahe komt, sehr dicht, sehr fein und dazu (hurra -.-) gewellt. Die Unterwolle filzt innerhalb weniger Tage wenn ich es mal ignoriere und dann hilft nur noch die Schere.

Ich hab wirklich vielen versucht, auch den hochgelobten Furminator der aber das Fell so beschädigt hat das es Monate brauchte um wieder Glanz zu bekommen. Für "nur mal eben" hab ich einen Mähnenkamm, bei einem Langstocki passt das ja fast ;) Ist irgendwo (meist an den Bollen) wirklich übertrieben viel Fell benutze ich zum Sommer hin eine Effilierschere die meine Ma ausgemustert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mypoodleleo
01.11.2016, 15:00

Ok, welche Rasse ist es denn? :)

0

Welche Art Bürste?

ein Furminator ist für Pudel ungünstig, da der Pudel sehr feines und lockiges Haar ohne Unterwolle hat! 

für einen Pudel eignet sich am besten die gute alte Zupfbürste

https://www.alsa-hundewelt.de/black-line-hunde-fellpflege-zupfbuerste-soft/433202?promo=nkgs15&campaign=psm%2Fgooglepla

sowie der stabile Pudelkamm mit breiten Zinken

https://www.amazon.de/Karlie-Pudelkamm-mit-Holzgriff-Zahnung/dp/B00140J2F4

Pudel sollten bestenfalls jeden Tag gründlich gebürstet und gekämmt werden, ab und zu sollten sie auch gebadet werden, damit sich das feine Haar gut/besser kämmen und bürsten lässt. 

außerdem sollte der Pudel ca. alle 6 Wochen geschoren werden, damit er rassetypisch sauber und gepflegt aussieht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?