Welche Bücher zum italienisch lernen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast du mal über einen Kurs in der örtlichen Volkshochschule nachgedacht?

Ansonsten: Mein Favorit ist Langenscheidts "Italienisch mit System". Es deckt die Grammatik bis B1 und teilweise bis B2 ab und kommt mit einer guten Auswahl an Übungen. Die Komplettgrammatik, die man extra kaufen kann, klärt dann noch offene Fragen.

Zusätzlich habe ich im Selbststudium schlicht auf Dauerberieselung gesetzt. Lernkrimis (Compact), Filme, Serien, Musik.

Gute Übungen, v.a. auch für Übersetzungen vom Deutschen ins Italienische findet man im entgegen dem Namen etwas älteren "Der Neueste Mussafia" (Lösungsband extra!). Der Wortschatz ist nicht hochaktuell und teils eher wirtschaftlich ausgerichtet, aber die konsequenten Wiederholung ist Gold wert.

Da kannst du zum Beispiel ein Lehrbuch von hueber nehmen. 

Eine Auswahl findest du bei Amazon. Gib italienisch lernen in die Suchleiste ein. Da kannst du auch die Bewertungen lesen. Denn einige beinhalten Übungen in Gruppenarbeit, die für dich dann nicht ganz geeignet sind. 

Gute Lehrbücher gibt es von den Verlagen Langenscheidt und Hueber.

Deine Buchhandlung hilft Dir.

Was möchtest Du wissen?