Welche Bücher sollte man eurer Meinung nach bis zum 18. Geburtstag unbedingt gelesen haben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die unendliche Geschichte; Alice im Hungerland; The Color Purple; Lila, Lila; Die Einsamkeit der Primzahlen; ein paar Klassiker von Goethe, Schiller, Kafka etc. würde ich auch noch einstreuen. Meine Favoriten: Der Steppenwolf und Demian (beides von Hermann Hesse); Kabale und Liebe (Schiller); Die Verwandlung (Kafka) etc. etc. Soo viele Bücher und so wenig Zeit..

richtig. Die Zeit ist der größte Feind des Lesers

0

Es gibt sooo viele Bücher, hier nur ein paar Beispiele, die ich bis jetzt (ich bin 15) gelesen habe:

Wolfsjahre; Die unendliche Geschichte; Arthur und die vergessenen Bücher/ der Botschafter der Schatten/ die Stadt ohne Namen; Der kleine Prinz; Der Seewolf; Tintenherz; Reckless; Ich bin hier bloß die Katze; Die Welle (besser als der Film); Ottokar Domma; Das Geheimnis der 100 Pforten; Der Name der Rose; Mimus

LG Larix

Hi,

davon abgesehen, das Deine Frage wirklich wenig Sinn macht, hier meine Vorschläge, die wenigstens auch nach dem Lesen (völlig egal wann) dauerhaft unglaublich nützlich sein können:

  • Weltatlas
  • Kamasutra (kann aber u.U. dauerhafte körperliche Schäden hervorrufen)
  • Survival Guides
  • Atlas der Medizin / Pharmazie
  • Pflanzen- und Tierlexika

etc.

So weißt Du immer und in jeder Lebenslage, wo Du bist, was zu tun ist, warum, woran und womit.

MfG

Was möchtest Du wissen?